Mittelohrentzündung -.-

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du gehst auf alle Fälle zum HNO. Und dem sagst Du gleich mal, wie oft Du welches Antibiotikum verschrieben bekommen hast. Es kann durchaus sein, dass Du auf Antibiotika resistent reagierst. Also dass diese nicht mehr wirken. Das ist normal werden sie zu oft verschrieben. Und schon gar, wenn sie ohne vorherige Überprüfung des Auslösers verschrieben werden.

Du kannst selbst einige Dinge tun um langfristig für Abhilfe zu sorgen.

Warme Füße scheint ein seltsamer Tipp zu sein. Aber tatsächlich transportiert das Blut die Temperatur durch den ganzen Körper. Ein warmer Rücken kann auch entzücken. Zum Thema Körperwärme gehört auch, immer mal wieder eine Wärmflasche zwischen Po und Oberschenkel zu legen wenn Du schlafen willst. Auslöser für Entzündungen sind sehr hitzeempfindlich. Erhöhst Du die Eigentemperatur kann es sie schon abtöten.

Sonne wirkt bis in die Tiefe des Körpers abheilend und desinfizierend. Es reicht auch, im Schatten zu sein regelmäßig. Zudem wird auf diese Weise dafür gesorgt, dass der Körper Vitamin D besser aufnehmen kann.

Dein Immunssystem kannst Du über Nahrung und Getränke stärken. Eine ausgewogene Ernährung ist der Anfang. Kurzfristig werden Säfte von Voelkel bzw. die entsprechenden Früchte das Immunsystem unterstützen. Langfristig sollte täglich ein Liter Rotbuschtee vom Discounter getrunken werden. Von dort, da hier die beste Bewertung von Öko-Test zu finden ist.

Es stellt sich die Frage, wo der Auslöser sitzt. Klimaanlagen sind bekannt als Auslöser. Es kann auch sein, dass in Deiner Wohnung ein Giftstoff vorhanden ist. Bauökologen finden sowas. Weiter kann es sein, dass zu viel Chemie im Haushalt und Plastikwäsche das Immunsystem so schwächen dass es den Keimen leicht fällt sich auszubreiten. Eine Umstellung auf Putzen nur mit Essigessenz und Geschirrspülmittel könnte schon für Abhilfe sorgen. Aber auch das Weglassen von Weichspülern, ein anderes Waschmittel, die Wäsche mal über Nacht in Essig legen bevor sie das erste Mal gewaschen wird oder eben bevor sie getragen wird.

Zu trockene Raumluft kann auch ein Auslöser sein. Es macht sehr viel Sinn, vor dem Schlafen gut zu lüften bei jedem Wetter. Auch kann es hilfreich sein, in den Raum feuchte Tücher zu hängen damit die Luftfeuchtigkeit angehoben wird. Weiter gibt es den Luftwäscher. Der kostet zwar etwas, kann aber durchaus lohnend sein.

Ursache kann auch Etwas im Zuständigkeitsbereich des Zahnarztes sein. Aber auf alle Fälle würde ich zunächst mal den HNO aufsuchen. Solche Erkrankungen gehören in die Hand eines Facharztes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde auch nochmal zu dem arzt gehen wo du warst, er wird dir sicherlich weiterhelfen, und wenn er es nicht kann, dich dann wohl zum hno arzt überweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe genau das gleiche.. ich hab auch voll viel mittelohrentzündung und jetzt auch wieder gehabt und es tut immer noch sau weh.. ich war beim HNO arzt und der sagte es ist nichts ??? es tut einfach grundlos weh -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum HNO Arzt !

Hatte mal ein ähnliches Problem & der HNO hat bei mir letzendlich was ganz anderes festgestellt als mein Hausarzt (der auch meinte es sei eine Mittelohrentzündung)

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann es sein, dass du gewöhnlich milch/milchprodkte isst?...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh nochmal zum selben arzt, und erklär im deine Probleme. Kann sich sehr gut um eine Grippe handeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Ich würd zum HNO - Arzt gehen.

Gute Besserung!

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?