Mittellos durch Sanktion?

9 Antworten

Er hat die Sache ja nicht zum Spaß zum Anwalt gegeben. Er sollte zu einem Termin, den er nachweislich wahrgenommen hat, was auch im Zweifelsfalle bei einer Klage von dieser Seite bestätigt werden wird. Trotzdem behauptet die sachbearbeiterin, er wäre nicht dort gewesen obwohl sie selber zu diesem zeitpunkt im Urlaub war und somit nicht erreichbar für die Firma bei der er den Termin hatte.

Sorry, aber man bekommt nicht gleich eine dreimonatige Sperre, wenn man einen termin angeblich nicht eingehaltenn hat. Da muss noch mehr im argen liegen.

0

Das ausgeben von Lebensmittelgutscheinen ist eine "Kann"leistung. Ich würde nochmal nachfragen und wenn es sein muss jeden Tag. Habt ihr die Tafel in der nähe? Da kann er hingehen und sich Lebensmittel geben lassen.

Ob diese Sanktion willkürlich war oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Sanktion werden verhängt wenn Dein Sohn seiner Mitwirkungspflicht nicht nach kommt;unbegründet Terminen fern bleibt.

Schau mal bei gegen-hartz 4.de (googeln). Da gibt es auch Musterschreiben.

krank /kind-krank bei 360€ job als minusstunden

Hallo,

ich beziehe ALGII,gehe aber nebenbei für 360€ arbeiten. Dazu habe ich einen 4 jährigen Sohn,der ja nun doch ab und zu mal krank werden kann. Ich bin schon 3 mal ausgefallen,habe keinen kind-krank schein abgegeben und beziehe dafür minusstunden. Da sind wir schon bei 15 Stunden die ich nun nacharbeiten muss. Habe ich dann,wenn ich selbst mal krank bin auch Minusstunden? Ist das denn rechtens,nur weil ich unter 450€ arbeite und somit die ARGE meine Kranken-und Rentenversicherung zahlt? Ich wollte jetzt nicht massig Geld für einen Anwalt ausgeben,wenn hier vielleicht jemand ist, der sich mit Arbeitsrecht auskennt.

Ich hoffe,dass ihr mir helfen könnt. LG

...zur Frage

3 Monate Sanktion zu unrecht!?

Hallo, folgendes ich bin zum 12.1.12 von meinem Arbeitgeber (Zeitarbeitsfirma) Fristgerecht innerhalb der Probezeit ohne angaben von Gründen entlassen worden. Ist mir eigentlich auch ziemlich wurst, da ich eh einen Befristeten Vertrag hatte bis zum 27.1.12, zwecks Semesterbeginn 1.2.12.

Ich habe aber trotzdem angerufen und gefragt warum ich gekündigt wurde. Und da viel das erste mal der Satz "Ja sie haben ja einen Krankenschein angedroht".... Ich habe das aber sofort verneint, weil es nicht so war. Ich hatte vor der Kündigung Krankenschein eingereicht da ich einen Blutstau in den Beinen bzw Füßen hatte und nicht laufen sondern nur humpeln konnte und da ich bei einer Müllabfuhr tätig war (viel laufen rennen usw) konnte ich nicht mehr. Ich sollte am nächsten Tag auch eigentlich frei haben, da es so für die Woche geregelt war das ich nur jeden zweiten tag arbeiten sollte (war zwischen Weihnachten und Neujahr 2011), aber dazu kam es nicht da ein Mitarbeiter ausfiel sollte ich den Rest der Woche auch noch ran, da meinte ich das dies nicht ginge da ich morgen zum Arzt müsse, mehr habe ich nicht gesagt.

Der Witz ist der das laut der Firma das nicht zur Kündigung geführt hat sonst wäre ich Fristlos entlassen worden bin ich aber nicht. Die meinten auch seitens der ARGE hätte ich nichts zu befürchten.

Kurz ab : Ich hab dann ALG2 Antrag gestellt bewilligt bekommen alles super, dann lag am 07.02.12 doch ein Jobcenter Brief im BK "Sanktion 100% ausser Miete und Heizung 3 Monate"

Ich wurde nicht angehört weder Schriftlich noch Telefonisch und als Begründung stand dann da doch Tatsächlich Kurzfassung: Androhung eines Krankenschein daraufhin Fristgerechte Kündigung"!!!

Das ist doch ein Witz oder man Kündigt doch nicht Fristgerecht wenn eine AU Angedroht wird? Ich hab natürlich sofort Widerspruch eingereicht und um Rückruf gebeten, kam bisher noch nix hoffe Montag sonst Anwalt..... Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Laut Firma wurde ich Fristgerecht in der Probe entlassen, also wo ist das Prob.

Darf die ARGE mich Kürzen ohne Anhörung? Laut denen habe ich am 25.1 ein Anhörungsschreiben erhalten, dass habe ich aber nie bekommen! In der Begründung stand das ich zu dem Thema gesagt habe, dass X (genau so stand das da). Und dann stand da hinten noch drauf das ich in meinem Antrag ausreichend begründet habe da sich Lebensmittelgutscheine benötige (ich habe nie auch nur ein Wort über Gutscheine verlorene, wann denn auch!?) Ich wusste bis zum 7.2 nix.

Ich bin zz total mit meiner Schule beschäftigt und hab eigentlich kb auf den ganzen Rechtsstreit aber ich muss auch Strom bezahlen (hab eigene Wohnung)!

Was soll ich machen? Die Anwälte unter euch Leute die damit evtl Erfahrung haben. Bitte

Danke MfG

...zur Frage

Jobcenter Sanktion Lebensmittelgutscheine?

Hallo meine Frage lautet wie viel Lebensmittelgutscheine bekommt man bei einem kompletten Wegfall der Regelleistung ? Sonst bekomme ich 374€ Regelleistung da ich in einer Bedarfsgemeinschaft Lebe !

Ich kenne mich überhaupt nicht damit aus und bin so froh wenn ich endlich dort raus bin. Ich wurde gesperrt weil ich bis zum dem Datum 20.12.2017 keinen OP Termin vorlegen konnte.. habe aber jetzt seit einer Woche ein und auch gleich rein gereicht. Montag hab ich einen Anwalt Termin, da ich nicht glaube das das gerecht ist!

...zur Frage

100% Sanktion von Jobcenter bekommen 205€ lebensmittel gutschein Zettel bekommen?

Hallo meine Frage ist wie ich die ausgezahlt bekomme also z.B 10x 10€ 1x 15 3x 30 oder in einem mal 205 ? Und habe gehört das es irgendwo eine Liste geben soll wo drauf steht wo man die Über all einlösen kann muss ich da nachfragen gibt es sie Oberhaupt oder bekommt man die dabei? Danke im voraus 👍

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?