Mittelfußbruch obwohl man es auf dem Bild nicht sieht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann sagen, das ein Bruch zu 99,9 Prozent auf dem Röntgenbild erkannt worden wäre. Grundsätzlich kann man aber nicht ausschließen, das auch mal etwas übersehen wird, das ist aber nur selten der Fall. Eine starke Prellung kann auch sehr schmerzhaft sein, wenn innerhalb weniger Tage keine Besserung eintritt, kannst du nochmal einen niedergelassenen Arzt aufsuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es kann tatsächlich sein, dass man das nicht unbedingt beim Röntgen sieht.

Wir hatten den fall erst vor 14 Tage gehabt.Meine Nichte(12) wurde beim Fußballspielen mehrfach von einem Jungen auf den rechten Fuß getretet und er hat auch anstatt den ball ihren Fuß beim Abschießen getroffen.

Das war keine Absicht. Der Junge stand vor ihr, ist beim Drehen passiert.

Jedenfalls geröngt und als Prellung abgetan.

Sie hatte auch starke Schmerzen aber nur 2 Tage. Dann lief sie wieder herum, sprang auf dem Trampolin.

Dann sollte sie noch Mal zur Kontrolle kommen. Dann wurde ein MRT gemacht und?

3 kleine Brüche. 6 Wochen Gibs.

Aber Schmerzen hatte sie da nicht mehr.

Sonst zum anderen KH und noch Mal Röntgen lassen oder nach einem MRT fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Prellung ist meist schmerzhafter als ein Bruch. Du solltest den Fuß nicht so sehr belasten, sonst könnte es zu kleinen Brüchen kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine heftige Prellung kann sehr arge Schmerzen verursachen.

Und ich denke, dass die Ärztin nichts übersehen hat, denn eine Fraktur ist gut zu sehen im Rö-Bild, auch bei Schwellungen.

Fuss schonen, hochlagern, kühlen und abwarten. Sonst noch mal den Hausarzt kontaktieren.....ist ja schon geschrieben worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?