Mittelfinger , Anzeige wegen Bedrohung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da Dein Freund einen Zeugen hat (nämlich Dich) und der Mann nicht, wird der Typ mit seiner Anzeige keine Chance haben.

Er soll reinschreiben, daß der Mann ihm grundlos den Mittelfinger gezeigt hat, worauf er ihn zur Rede gestellt hat (er muss ja nicht das mit "irgendwie auf die Schnauze" dazuschreiben - der Andere kann das ja nicht beweisen!). Dich soll er als Zeugen angeben. Dann wird sich die Sache von selbst erledigen. Aussage gegen Aussage...

kev920 02.07.2013, 14:30

Da hast du recht, aber ich muss mich da noch mal schnell korregieren, mein kumpel hat gemeint "ob er mit dieser Aktion eins auf die schnauze will" anstatt "irgendwie auf die schnauze" ändert aber an der sache auch nichts oder ?

1
Ginger1970 02.07.2013, 14:34
@kev920

Nö, ändert nichts an der Aussage an sich. Ist ja nur schlechtes Deutsch gewesen. ;-) Ich würde den Kommentar bei dem Schreiben einfach weglassen, fertig.

1
kev920 02.07.2013, 14:58
@kev920

Und was sind dann die weiteren Folgen?

0
Ginger1970 03.07.2013, 07:34
@kev920

Dann werden die die beiden Aussagen wohl überprüfen und Ihr bekommt eine schriftliche Nachricht, wie es weitergeht. Ich denke, es wird im Sande verlaufen.

0

bedrohnung beweise ??? als ob ihr könnt sagen dass ihr den nur gefragt habt

kev920 02.07.2013, 12:58

wie was gefragt?

0

Dein Freund sollte erstmal richtig deutsch lernen und dann ein anti-aggressionstraining starten.Eventuell war der Finger auch gar nicht an euch gerichtet oder einfach nur unbewusst in die Höhe gehoben.

kev920 02.07.2013, 14:23

Nein Nein, das war schon bewusst gewesen, der Blick vom "Bedrohten" ging direkt auf mein Kumpel !

0
Ginger1970 02.07.2013, 14:24

Unbewusst? Eh klar...

0
kev920 02.07.2013, 14:34
@Bienithebest

ja ich zeige auch gerne unbewusst den mittelfinger zur anderen fremden Menschen, und gaff die Person noch ins Gesicht,

1

Was möchtest Du wissen?