Kennt Ihr im Mittelalter gebräuchliche Nachnamen ?

2 Antworten

skandinavische mittelalterliche Namen sind eigl auch ganz einfach zu bilden:

bist du ein Junge, hängst du -son an den Namen deines Vaters.

z.B: du: Ragnar, dein Vater: Thoralf dein kompl. Name: Ragner Thoralfson

bist du ein Mädel: hängst du -dottir an den Namen deines Vater.

z.B: du: Rika, dein Vater: Thoralf dein kompl. Name: Rika Thoralfsdottir

(über die Schreibweise von dem Anhang "Tochter" kann man sich streiten. bekannt sind auch -dotter, -datter und noch einige andere. Kommt ganz auf das Land an, aus dem du stammst. -dottir kommt, so weit ich weiß, aus Island)

Cool.. Wie aus dem Ragnar einfach ein Ragner wird. Gibt's da auch ne Regel? :D

0

Müller, Schmied usw. Aber kommt auf das Mittelalter drauf an, da gabs zuerst gar keine Nachnamen sondern nur Beinamen, wie Sepp der Dumme oder Kuhpeter

Was möchtest Du wissen?