Mittelalterliche Instrumente

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kannst du deine Frage etwas präzisieren? Was meinst du mit Gestaltungsmöglichkeiten?

perotin 16.06.2011, 18:52

Die Möglichkeit eine Melodie zu gestalten hat aus heutiger Sicht mit heutigem Instrumentarium nach bestimmten Vorschriften zu geschehen. Bei Streichinstrumenten geschied das mit Hilfe des Vibratos, oder der Bogenintensität und Bogenlänge ( z.B. vom piano zum forte mit Crescendo), die Formung eines Tones ( Einschwing- Konstante- Abschwingphase) lernt man im Unterricht. Mit dem alten Instrumentarium herrschten andere Gegebenheiten vor, die Krümmung des Bogens oder ( und ) das Fehlen des Stimmstocke bei der Fidel, so daß man die gelernten Sachen nicht ohne weiters übertragen kann. Also wie haben die Alten gespielt?Alles verstanden?

0
Hochantenne 20.06.2011, 13:23
@perotin

Mit der Fidel kann man doch bedingt die Stücke gestalten, aber eben etwas eingeschränkter als mit der Geige. Die Musik war zu dieser Zeit ja auch noch etwas einfacher.Wie die Leute damals gespielt haben, kann ich natürlich auch nicht sagen. Ich glaube jedoch, dass dir hier von den vielen Kindern und Computerjunkies bei dieser Frage kaum geholfen wird.Mir hat hier bisher auch noch niemand eine hilfreiche Antwort gegeben.

0
perotin 28.06.2011, 19:27
@Hochantenne

Das ist eben mein Problem. Eigendlich wollte ich mich um Weiterbildung bemühen, stattdessen helfe ich anderen. Daßdie Musik im mittelalter einfacher war, ist mir schon lange klar, leider hast Du meinen Text nicht verstanden.

0
Hochantenne 05.07.2011, 12:12
@perotin

Wenn du verständlich schreibst, versteht man dich auch. Das ist im Falle dieser Frage jedoch nicht der Fall gewesen, denn falls einer das doch lus, überlus er es einfach, weil er es nicht verstund.

0

Was möchtest Du wissen?