Mittelalter - welche Rechte hatte die Stadtbevölkerung im Gegensatz zur Landbevölkerung?

2 Antworten

Ja, es hatte mit dem "Stand" zu tun. In vielen Städten war es aber auch so, daß ein Unfreier ein Freier werden konnte, wenn er wegen eines Deliktes in die Stadt kam und 1 Jahr und 1 Tag von seinem Herrn nicht entdeckt wurde. jetzt mal so auf die Schnelle. Da findet sich aber sicher auch viel im Internet.

Das hatte nichts mit dem Wohnort zu tun, sondern mit dem "Stand" - Handwerker, Bauern und Adlige hatten zwar besondere Rechte, aber das "Strafrecht" war für alle weitgehend gleich

Was möchtest Du wissen?