Mittel gegen Zecken bei Katzen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zecken sind, entgegen anscheinend landläufiger Meinung, bei nur sehr wenigen beliebt (Mensch oder Tier). Frontline gibt es auch für Katzen, es wirkt ganz gut. Die Halsbänder sind meist "Bolfo"-Halsbänder, ich glaube, ziemlich giftig. Außerdem könnte Katze sich dran aufhängen. Aber ein Duftstoff, der saugende Wegelagerer abschreckt, wäre auch eine Möglichkeit, Du müßtest ihn eben mit den Handflächen auftragen, bevor Katze ins Freie tritt. Da käme Neem in Frage, soll aber nicht gut katzenverträglich sein, manche sagen sogar, schädlich. Empfohlen wird, wie auch gegen Ohrmilben (s.o.), eine 1:1-Mischung von Eukalyptus und Rosmarin - deren ätherische Öle (Apotheker).Wenn nicht nur Zecke, sondern auch Katzentier sich davon abgestoßen fühlt, könntest Du ja noch Katzenminze-Öl versuchen (Tierhandlung) - daß Katzen das Zeug mögen, muß ja nicht heißen, daß Zecken, Flöhe und Milben es mögen. Gruß und viel Erfolg, I.

warum aus Sicherheitsgründen? Das Halsband hat eh eine Sollbruchstelle, falls dein Muzzi mal wo hängen bleiben sollte und es gibt schon total gute, die nicht Schädlich sind!

Ansonsten gibst Zeckentropfen, die tust du deiner Katze ins Genick, die sind seeehr seehr wirksam! Die bekommst du bei deinem Tierarzt.

Ansonsten helfen die anderen Sachen, die's da sonst noch so gibt, nicht wirklich!!

Danke. :-) Ich traue diesen Sollbruchstellen nicht.

0

Hallöchen,

du kannst etwas Knoblauchpulver unter da Futter. mischen.

Meinen Kater habe ich nun was spritzen lassen, da dieser komischerweise immer von Zecken gebissen wird. Jeden Tag 6-8 Zecken, da half auch kein Knoblauch.

Frage mal beim Tierarzt nach, ich weiß nicht mehr wie das Medikament heißt, aber es bewirkt, dass die Zecken nach einem Biss sofort sterben.

LG Heidi

Von regelmässiger Knoblauchgabe würde ich absehen. Es gibt Untersuchungen darüber, dass dies bei Katzen zu Blutarmut, also Anämie führt(es werden wohl rote Blutkörperchen zerstört).

Ich habe mich nie weiter damit beschäftigt, da ich meinen Katzen keinen Knoblauch verfüttern will, aber ich würde mich da lieber erstmal schlau machen.

1

diese tropfen.. die gibts für hunde auch!