Mittel gegen Tinnitus?!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Heilung bei Tinnitus ist derzeit nicht möglich. In der Tinnitus-Forschung ist aber ein Durchbruch gelungen: die Uni Münster hat erstmals eine Ursachenbekämpfung entwickelt. Dieses neue Verfahren wurde wissenschaftlich überprüft und in einer Fachzeitschrift veröffentlicht. Das Musiktraining bewirkt, dass man den Tinnitus deutlich leiser hört. Ein Tinnitus verändert die Hörrinde im Gehirn pathologisch. Filtert man die Tinnitusfrequenz des Betroffenen aus Musik und hört man diese Musik über einen längeren Zeitraum (z.B. ein halbes Jahr), wird dadurch die Hörrinde im Gehirn wieder richtig umgebaut. Unter www.promedicum.de kann man diese Filtermusik bestellen. Die eigene Tinnitusfrequenz wird herausgefiltert.

Tinnitus ist eine psychosomatische Erkrankung. Es wird ausgelöst durch Stress, Kummer, Sorgen. Ich hatte es nach Umzug und beruflichen Ärger. Ich habe es dann wieder weg bekommen durch Übung mit Hilfe des Buches: Dr. med Helmut Schaaf "Wenn Geräusche zur Qual werden". Herausgegeben von der Deutschen Tinniturs-Lig e.V.

Hallo, habt ihr schon mal die Hochfrequenzbelastung z. B. durch Mobilfunkstrahlung, DECT-Telefon, WLAN, Radar usw. in der entsprechenden Wohnung/Schlafzimmer z. B. von einem Baubiologen messen lassen? Oft ist der entsprechende Sender nicht sichtbar, es treten aber dennoch hohe Leistungsflussdichten auf. Es gibt inzwischen einige Studien die nachgewiesen haben das HF-Bestrahlung auf längere Dauer auch Tinnitus auslösen kann.

es gibt so eine art psycho-trainung, um das geräusch weniger wichtig zu nehmen. außerdem gibt es naturheilkunde, homöopathie und akupunktur und ohrakupunktur, sogar blutegel über dem mastoid-knochen hinterm ohr werden eingesetzt. rein klinisch findet man nur etwa bei 30% der fälle eine ursache, durchblutung bzw arteriosklerose. häufig geht den leuten ein licht auf, wenn man ihnen das erklärungsmodell anbietet: will nicht auf die eigene innere stimme hören...

Ich glaube, Tabletten. Sie soll sich entspannen und keinen Stress haben. Fahr am besten zur MHH in Hannover, da gibts die besten Ärzte im Thema Ohren, Professor Lenarz solltet ihr vllt mal besuchen.

Diese Info ist ganz frisch in den Medien, google mit:

tinnitus neue musiktherapie frequenzen

.

Ich weiß, dass mit "verzerrter" Musiktherapie enorm viel erreicht werden kann. Deshalb finde ich diesen neuen Ansatz sehr vielversprechend.

Klick Dich mal durch die Überschriften durch.

leider nicht aber gute besserung

Soweit ich weiß,gibt es da keine Heilung.Es gibt aber gewisse Entspannungsübungen,die helfen können.Frag aber auch nochmal einen Hals-Nasen-Ohrenarzt. Alles Liebe für dich und deine Oma!

Was möchtest Du wissen?