Mittel gegen niedrigen Blutdruck. Welche Hausmittel/Medikamente könnt ihr empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das mit den Kopfschmerzen sollte sich bessern, wenn du es regelmäßig machst und langsam angehst. Nicht gleich überfordern, fang mit 10-15 Minuten am Tag und leichter Belastung an.

Bürstenmassagen können auch helfen: Mit einer Bürste oder einem
Massage-Handschuh in kreisenden Bewegungen die Haut an den Beinen bürsten. Am Fuß anfangen und sich langsam in Richtung "zum Herzen" bis zum Po vorarbeiten. Dann genauso das andere Bein, dann die Arme.

Außerdem Wechselduschen: Nach dem Duschen mit kaltem Wasser abduschen (wieder am Fuß anfangen und das Bein hoch, dann das andere Bein und die Arme). Wieder warm duschen, kalt und warm noch ein-zweimal abwechseln und mit kalt aufhören. Dann mit dem Handtuch warmrubbeln.

Wenn du das mindestens alle zwei Tage machst, wirst du feststellen, dass dein Blutdruck sich stabilisiert.

Medikamente gegen niedrigen Blutdruck gibt es zwar, aber man gibt die nicht so gerne, weil sie auch Nebenwirkungen haben können. Da hat dein Hausarzt schon ganz Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesunde Ernährung, regelmäßiger Sport, mehr Trinken!

Arzneimittel gibt man gegen niedrigen Blutdruck nur in schweren Fällen, u.a. Sympathomimetika, Dihydroergotamin, Mineralocorticoide.

Hausmittel oder rezeptfreie Arzneimittel die den Blutdruck erhöhen gibt es keine wirklich nutzbaren. Prinzipiell erhöht alles den Blutdruck was anregt und stimuliert, dazu gehört Koffein. Auch Amphetamine, Ephedrin, Kokain, Methylphenidat und alle Stimulanzien erhöhen den Blutdruck, aber dazu würde ich dir nicht wirklich raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich empfehle : AB ZUM ARZT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fantasieee
05.05.2016, 20:33

Schon öfter dort gewesen. Antwort: besser als zu hoch, Sport machen, blutergebnisse seien gut.

2

Was möchtest Du wissen?