Mittel gegen Katzen-Flöhe und Würmer?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also entwurmen sollte man ja eh nur, wenn Würmer vorhanden sind. Dieses andauernde vorbeugende entwurmen schadet nur dem Darm, und damit dem Immunsystem der Tiere.

Auch würde ich die Tiere erst gegen Flöhe behandeln, wenn wirklich welche da sind, und dann finde ich für beides Kieselgur am besten.

Das ist ein Mineralpulver, das so fein ist, das es die Flöhe austrocknet, das gleiche bei Larven und Eiern.

Man muss lediglich beim aufbringen etwas aufpassen, da es nicht unbedingt eingeatmet werden sollte, und die Tiere natürlich sparsam damit behandeln.

Bei innerer Anwendung gelangt es nicht in den Blutkreislauf, sondern durchläuft einfach Magen und Darm, und die scharfen kanten der winzigen Kristalle schneiden die Parasiten im inneren, und töten sie so ab. Am Körper selbst richten sie keinerlei Schaden an. 

Das gute an diesem Pulver finde ich, das es eben absolut keine Chemie oder Gift enthält, sondern mechanisch bei den Parasiten wirkt, innerlich und äußerlich angewendet werden kann, sowohl am Tier als auch in der Umgebung.

nicht so schädlich sind, wie ich gelesen habe? 

Das ist größtenteils Panikmache. Lies mal die Beipackzettel von Medikamenten - wenn man danach geht, dürfte man nichtmal mehr eine einfache Kopfschmerztablette nehmen.

Hier beim schweizer "Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie" kannst du dir die Ungeziefermittel raussuchen und die Giftigkeit der Wirkstoffe anzeigen lassen.
http://vptserver2.uzh.ch/perldocs/index_t.htm

Kann man irgendwelche Hausmittel oder Pflanzen etc. verwenden?

Nein, jedenfalls nicht direkt an der Katze. Man kann die Wohnung mit einer Mischung aus ätherischen Ölen einsprühen, das soll angeblich helfen. Für Katzen sind diese Öle aber teilweise schädlich.

Die Mittel haben wie jedes andere Mittel auch, eventuelle Nebenwirkungen. Es gibt davon aber nunmal ein paar mehr Versionen und auch Katzen reagieren dort unterschiedlich drauf. Gehe mit deinen Katzen zum Tierarzt, lasse sie einmal durchgucken, und wenn nichts ist, dann ist dein Spot On Mittel wohl etwas, was die Katzen auch vertragen.

Die Katzen meines Opas kriegen das verschreibungspflichtige Broadline, da es stärker ist als Frontline. Das einzige. was die Katzen daran stört, ist der Geruch.

Hallöchen, ich schwöre auf Papain. Ist wohl ein Langzeit-Entwurmungsmittel und sollte regelmäßig angewandt werden, hat aber dafür null Nebenwirkung ist für alle Tiere geeignet und birgt sogar für den Menschen wundersame Ergebnisse (einfach mal googlen). Es spaltet Eiweiße im Magen-Darm der Lebewesen auf und macht diese leichter verdaulich, dazu gehören auch Würmer, welche unsere Haustiere als Wirt missbrauchen. Ich habe 40 Schildkröten die auch gelegentlich mal einen Köttel von Katzen mampfen, meine Meerschweinchen die durchaus mal Wiesenkräuter genießen bei denen vorher ein nicht entwurmter Hund oder Fuchs sein Hinterlassenschaften darauf abgelegt hat. Ferner ist die Massenentwurmung beim TA nicht nur Unerschwinglich sondern auch ein Wochenplan und das dann zwei mal im Abstand von 14 Tagen....

Mein Kater bekommt auch Frontline und wie hatten nie Probleme damit. Mittlerweile is er auch 14 Jahre alt und noch immer putzmunter.

tierarzt kann helfen aber tiere kosten geld?

Für Katzen gibt es Ungezieferhalsbänder. Das ist meiner Meinung nach am Besten um die Viecher fern zu halten. Die kosten so 15-30 Euro. Kommt auf die Marke an. Dafür halten die den ganzen Sommer. Wenn du deinen Katzen aus Sicherheitsgründen keine Halsbänder anziehen möchtest dann gibts noch die von dir erwähnten Spot ons für den Nacken. Das muss aber alle 3-4 Wochen wiederholt werden.

Gegen Würmer gibt es Tabletten oder Pasten. Alle bei deinem Tierarzt erhältlich.

Knegges78 05.07.2017, 10:48

Ich verwende trotzdem Halsbänder. Ätschibätschi

0
Deamonia 05.07.2017, 11:26
@Knegges78

Toll wenn man sich so freuen kann, ein Tierquäler zu sein...

Menschen gibts -.-*

3
Tokala95 05.07.2017, 11:10

Die richtig guten Halsbänder haben eine Sollbruchstelle, das heißt sie reißen einfach ab wenn Deuck ausgeübt wird, damit solche schlimmen Verletzungen erst gar nicht passieren können.
Die kosten auch mehr und wenns dann weg ist, ists schade ums Geld, aber die Katze hat keine Verletzungen!
Es hält fast ein ganzes Jahr und hatte noch nie Probleme damit.
Seresto heißt das, gibts sogoar beim Fressnapf. 50€.

1
Deamonia 05.07.2017, 11:28
@Tokala95

Die die leicht genug reißen, gehen ständig verloren, und die die nicht verloren gehen, reißen nicht schnell genug.

Es gibt auch Leute, die UBahn surfen, ohne das was passiert, aber das ist kein Argument dafür, das es sicher ist ;)

3
lisfi 05.07.2017, 11:30
@Tokala95

DAS IST FALSCH,die Sollbruchstelle reißt nicht immer.Es passiert ganz leicht,daß eine Katze ein Vorderbein durchsteckt und das Halsband eine richtig tiefe Schnittwunde macht.

3
Knegges78 05.07.2017, 11:31

Dummgelaber hoch zehn. Frag mal meine 2 Kater die ich vom Tierschutz adoptiert habe ob ich ein Tierquäler bin. Es macht mir einfach nur Spass euch Pseudo-Tierschützer,die glauben alles besser zu wissen,mal so richtig schön auf die Palme zu bringen.

0
lisfi 05.07.2017, 11:35
@Knegges78

Schon mal was von Google gehört?da kannst du dir anschauen was passieren kann.

3
Deamonia 05.07.2017, 12:31
@Knegges78

Ich habe und würde, mich nie als Tierschützer bezeichnen, aber das es dir Spaß macht, mit Tierquälerischen Empfehlungen andere auf die Palme zu bringen, zeugt für mich von einem sehr schlechten Charakter. Das du dabei auch noch in Kauf nimmst, das Katzen verletzt oder getötet werden, damit du deinen "spaß" hast, bestätigt dieses Bild noch.

2
Knegges78 05.07.2017, 11:40

Kann. Da liegt der springende Punkt. Die Katze kann auch von nem Auto überfahren werden. Oder ein übereifriger Tierschützer musste die arme, völlig abgemagerte Kreatur einfangen und mitnehmen. Wenn die Halsbänder korrekt angelegt werden ist die Gefahr gleich null dass sowas passiert. Ich habe seit 25 Jahren Katzen und bis jetzt wurde noch keine vom Halsband stranguliert oder ähnliches. Also erzählt eure Horrorstories Leuten die keine Ahnung haben. Da geht ihr vielleicht als Experten durch.

0
Deamonia 05.07.2017, 12:17
@Knegges78

Es gibt auch Leute, die sich ihr leben lang im Auto noch nie angeschnallt haben, und denen nichts passiert. Ist das deswegen ein Argument, das man Anschnallgurte gleich weglassen kann?

Du hast offenbar 25 Jahre Glück gehabt, Glückwunsch, aber dennoch ist es extrem fahrlässig, so was auch noch weiter zu empfehlen.

2
kuechentiger 05.07.2017, 13:18
@Knegges78

Wenn du sowas aber mal live gesehen hast, mein Lieber, dann hast du für den Rest des Lebens genug von Katzenhalsbändern! Und ich habe es schon gesehen.

1
Knegges78 05.07.2017, 12:32

Ach Gott,jetzt bist du auch noch Psychologe. Wird ja immer besser.

0
Deamonia 12.07.2017, 09:58
@Knegges78

Ich muss kein Psychologe sein, um einen schlechten Menschen zu erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?