Mittel gegen Fliegen, schädlich für mein Kind?!

5 Antworten

Die Dämpfe von chemischen Insektenvernichtern sind sicher schädlich, da bekomme ich sogar eine taube Zunge. Auch ätherische Oele schaden den Atemwegen eines Säuglings. Es gibt elektrische Lampen, in denen die Insekten gegrillt werden, die sind unschädlich und die gibt es auch für die Steckdose. Ein Fliegengitter ist aber sicher die beste Lösung. Aufgehängte, mit Wasser gefüllte Plastiksäcke, halten Fliegen fern. Das sieht man oft in ländlichen Gegenden und Pferde- und Kuhställen.

Es gibt da zwei Arten von Geräten: die elektrischen, in denen die hineinfliegenden Insekten mit Hochspannung "gebraten" werden, und solche, die ein Gift abgeben. Von letzterem würde ich abraten - die behaupten zwar es sei unschädlich, aber man weiss ja, wiesehr Werbung lügt. Bei Contergan haben sie es ja auch behauptet. Die "Bräter" sind ungefährlich. Aber Vorsicht: es gibt auch Kombigeräte.

Ich würde Dir zu einem Fliegengitter raten - kann man aus vier Dachlatten und Netz aus dem Obi für wenig Geld selbst basteln und mit ein bisschen Geschick (Nägelchen oder doppelseitiges Klebeband) auch an den meisten Fenstern anbringen.

Ansonsten (Fruchtfliegen) kein Obst ohne Verpackung (Plastik oder Glas) herumliegen lassen.

Kommen die Fliegen aus dem Haus selbst, könnte vielleicht irgendwo eine tote Maus vor sich hinfaulen. Das hatten wir mal im Keller...

Wenn Du das so machst wie Du es beschrieben hast, dann ist es kein problem. Problematisch wird es erst, wenn das Kind/baby DIREKT mit dem Mittel in Kontakt kommt. Also Sprich, wenn der/die kleine das Zeugs berührt bzw. daran leckt oder so. Alles andere ist eher als gefahrlos einzustufen.

Keine Ahnung ob das immens schädlich ist, aber ich wäre bei dem Zeug zumindest vorsichtig. Helfen denn diese normalen Fliegenfänger mit dem Leimstreifen nicht? Abgesehen davon sollten jetzt in der Jahreszeit gar nciht mehr so viele Fliegen unterwegs sein. Kommen die vielleicht aus der Wohnung von einer Zimmerpflanze? Wir hatten auch schon mal ständig Probleme mit kleinen Fliegen und das gab sich erst nach der Entfernung dieser Topfpflanze.

das gute alte Klebeband,an der Decke befestigt,sieht zwar optisch nicht schön aus,hilft aber.

Was möchtest Du wissen?