mittel für Mücken fernhalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man die nicht draußen halten kann (Fliegengitter), hilft eigentlich nur: Sprühdose mit Insektengift griffbereit, und sobald man eine Mücke hört, einmal kurz sprühen (von Dir weg natürlich). Mücke weg... ne Weile Kopf unter die Bettdecke...

Diejenigen, die nun aufschreien, wie man sich denn freiwillig "selber vergiften" kann: kann ja sein, dass es nicht ganz gesund ist, aber nächtelang nicht schlafen und das tierische Jucken den ganzen Tag sind auch nicht gesund. Und die Krankheiten, die einige Mücken inzwischen auch hier übertragen können, auch nicht.

Dagegen wirken die meisten Fliegengifte auf das Nervensystem von eben Insekten (und nicht mal von allen, da es bienenungefährliche gibt), was sich dermaßen von unserem unterscheidet...

Okay, für Schwangere und Kleinkinder tabu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieFilmsuche 18.08.2016, 08:54

Ich weiß aber nicht wo sich die Mücke aufhält. Außerdem ist das Fenster schon die ganze Zeit zu.

0
Blindi56 18.08.2016, 09:00
@DieFilmsuche

Die kommt ja immer wieder in Deine Nähe, und kriegt das Gift dann auf jeden Fall mit.

Alternative wäre, Du lässt sie in Ruhe stechen, sich satt saugen und dann raus fliegen (Fenster auf). Dann hättest Du nur einen Stich...

Aber dann riskierst du, dass ständig neue Mücken rein kommen.

0
DieFilmsuche 18.08.2016, 09:04
@Blindi56

Also was mache ich jetzt am besten ? Ich habe 16 Stiche oder so. Aufjedenfall sehr viele. Irgendwann muss sie doch mal satt sein. Mich nervt es einfach. Ich verzweifel total grade. Hatte noch nie Mückenprobleme Oo
Auch wenn das Fenster auf war die jahre..

0
Blindi56 18.08.2016, 09:15
@DieFilmsuche

Ich würde jetzt erst mal das Fenster zu machen, Insektengift sprühen, um alle evtl. vorhandenen Mücken zu töten, dann gründlich lüften. Und für den Fall, dass wieder eine rein kommt (Mücken kommen normalerweise nicht in Schwärmen), die Sprühdose am Bett bereit halten.

Im Moment ist es so extrem mit Mücken,  eil die ganze Zeit das Wetter zu ungünstig war. Die holen jetzt alles nach.

0
DieFilmsuche 18.08.2016, 09:31
@Blindi56

Kann mir kein Insektengift leisten, derzeit..
Das Fenster ist die ganze Zeit zu..

Ich wurde noch nie wirklich gestochen... vlt einmal in 2 Jahren..
Achmensch :(

0

Das einzige, was wirklich hilft und nicht gesundheitsschädlich ist, ist ein Mückenschutzgitter vor dem Fenster.

Abzuraten ist vor Allem von Verdampfern jeglicher Art. Alle verdampfen nämlich hoch giftige Nervengase. Und auch wenn diese angeblich für den Menschen ungiftig sind... das hieß es auch von vielen Stoffen in der Vergangenheit z.B. in Medikamenten und / oder Holzschutzmitteln.

Ebenso ungeeignet sind Insektensprays. Erstens enthalten sie dieselben oder ähnliche Stoffe wie die Verdampfer und zweitens schützen sie nicht vor Neubefall. Dazu kommt dann noch der Hinweis, dass man die Räume erst wieder nach einer Weile und vor Allem ausreichend lüften wieder betreten darf.

Von den sogenannten Hausmitteln ist mir keines bekannt, das tatsächlich funktionieren würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DieFilmsuche 18.08.2016, 08:53

Ich finde die Mücke aber nicht. Ich weiß nicht wo sie ist. Die Balkontür ist die ganze Zeit schon zu seitdem.

0
NSchuder 18.08.2016, 08:57
@DieFilmsuche

Um diese Mücke los zu werden könntest Du natürlich einmalig ein Insektenspray verwendet und danach  - also auf jeden Fall vor dem Zubettgehen - mindestens eine Viertelstunde lüften.

Allerdings riskierst Du dann dass neue Mücken "rein" kommen.

Die Mücke, die Dich bereits "gestochen" hat, "stich" bestimmt keine zweites Mal, denn Mücken benötigen nur eine "Blutmahlzeit".

0
DieFilmsuche 18.08.2016, 08:59
@NSchuder

Also habe ich mehrere Mücken hier im Zimmer ? Oo
Ich habe an meinem rechten Arm 6 Stiche. am linken Arm sind es 3. 2 am Fuß, 2 am Rücken und eine am Kinn.
Das sind mehr Stiche als in meinem ganzen Leben gewesen

0
Blindi56 18.08.2016, 09:02
@DieFilmsuche

Wenn Mücken gestört werden, stechen sie mehrmals, eben so lange, bis sie sich in Ruhe voll saugen können. Ihr "Gift" geben sie dabei jedes Mal ab, d.h., auch erfolglose Stiche jucken dann.

0
NSchuder 18.08.2016, 09:04
@DieFilmsuche

Das kann man nicht genau sagen...

Wenn die Mücke im ersten Versuch genug Blut saugen konnte, bleibt es bei einem "Stich". Wird die Mücke aber gestört oder verscheucht, dann "sticht" sie auch ein weiteres Mal oder eben so lange bis sie benötigte Menge zusammen hat.

Hat die Mücke die benötigte Menge an Blut aber ein mal zusammen, dann sticht sie nie wieder.

0

Was möchtest Du wissen?