Mittagsruhe für anderthal jähriges kind?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da soll ein kleines Kind gehorchen, weil so einige Erwachsene unfähig sind, auf seine Bedürfnisse einzugehen?

Ändere mal deinen Blickwinkel und befasse dich mit der Entwicklungspsychologie.

Für ihn scheinen Bett und Laufstall eine Art Kinderknast zu sein, aus denen er ausbrechen möchte. Was er auch macht.

Was die Mittagsruhe anbelangt: ich finde es idiotisch, dass von einem kleinen Kind zu verlangen.

Woher weißt du, dass deine Nachbarin kifft? Was im Grunde nichts mit dem Thema Mittagsruhe zu tun hat.

Ruhe wirst du haben, wenn du deinen Sohn auch die Mittagszeit spielen lässt bzw. dich mit ihm beschäftigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was er da mit dem Mobiliar anstellt, kann ich nicht nachvollziehen, weil das in meinen Augen nicht gesund ist. Und, dass das eine enorme Lärmquelle ist, kann ich aber nachvollziehen. Bevor Du also Deine Nachbarin an die Wand stellst, solltest Du am Verhalten Deines Kindes, bzw. bei Dir was ändern. Das was Dein Sohn tut ist nicht normal. Ist er vielleicht hyperaktiv? Gehst Du nicht raus mit ihm? Steht der arme den ganzen Tag in dem Gitter, damit Du Deine Ruhe hast? Du wirst bestimmt total überfordert sein mit Deinem Kind, weil Du viel zu Jung bist um Verantwortung zu übernehmen. das lese ich jedenfalls aus Deinem Text.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetbaby27
20.03.2012, 13:10

was is denn mit dir? Du kennst mich doch gar nicht und gehst mich hier an...ich spiele mit mein kind und ich gehe jeden tag mehrmals am tag mit ihm spazieren wo er voller freude übers feld flitzt und mein ist NICHT hyperaktiv und er steht auch nicht den ganzen tag da drin...und überfordert bin ich auch nicht. Mein Mann und ich sind beide für den kleinen da und und nur weil ich hier ne frage gestellt habe muss ich mir so nen rotz gefallen lassen...

0

Wenn er solche Langeweile im Laufgitter oder im Bett hat, dass er damit durch die Zimmer wandert, dann ist er ganz sicher viel zu lange da drin. Laufgitter sind allerhöchstens gut, um mal kurz dem Postboten das Paket abzunehmen oder die Nudeln abzuschütten. Ansonsten gehören Kinder nicht da rein und ins Bett erst dann, wenn sie müde sind ... schlafende Kleinkinder rödeln dann auch nicht mit Teil durch die Wohnung. Und dich selbst würde es doch bestimmt auch weniger nerven, wenn dein Sohn nicht so viel Krach macht, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetbaby27
20.03.2012, 13:03

zum ersten ist mein kind nicht den ganzen tag im laufgitter oder im bett er läuft den ganzen tag durch die wohnung und nur wenn ich in der küche bin oder fix die post hoch hole is er da drin und da fängt er sofort an rum zurutschen...selbst wenn er nicht da drin sitzt zieht er es rum und wenn er müde wird er ins bett gebracht und da schläft er nicht sofort das dauert ca. 10 bis 15 minuten bis er schläft und davor wird gerutscht...

0

Natürlich dürfen so kleine Kinder auch in der Zeit von 13 - 15 Uhr lachen, kreischen, schreien und brüllen. Daß aber ständig das Laufgitter und das Bett auf den Boden knallen, das muuß nicht hingenommen werden. Klar, es kann immer mal passieren, daß es "knallt", weil das Kind unruhig oder wütend ist. Aber doch nicht jeden Tag. Das Kind möchte beschäftigt, nicht abgelegt, werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ein kind nicht schlafen will in dem alter muss es nicht, hauptsache es ruht sich aus..so handhaben es auch die meisten kindergärten..meine hat mit 1 1/2 auch kein mittagsschlaf mehr gemacht. und kinderlärm muss geduldet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach locker, Kinderlärm ist ausgeschlossen von jeglicher Lärmbelästigung. Da kann sie nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mentor1
20.03.2012, 12:57

kinderlärm schon (schreien, lachen, quitschen...) aber nicht lärm den kinder erzeugen etwas gegen wände und fußboden zu werfen.

0
Kommentar von miborn
20.03.2012, 13:03

Sie kann sich aber ums Kind kümmern. In dem Alter mit Möbeln durch die Gegend zu ziehen. Lächerlich

0

Es gibt eine Hausordnung an die sich alle zu halten haben. Du kannst es deinem Kind auch beibringen und du mußt ihn ja nicht grade zu dieser Zeit in das Laufgitter tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katzevic
20.03.2012, 12:55

Definitiv nicht !!! Kinderlärm ist ausgeschlossen. Darf das Kind dann in der Mittagszeit auch nciht weinen?

0
Kommentar von sweetbaby27
20.03.2012, 12:59

in dieser zeit is er ja im bett mit den er auch durch die bude rutscht...und erklär mir mal bitte wie ich einen kleinkind beibringen soll das er bitte von 12 bis 15 ruhig zu sein hat? Weil selbst das jugendamt kann mir keine tipps geben wie ich es anstellen soll und die sagen nur ich soll ihn machen lassen...

0

kinderlärm ist keine ruhestörung. allerdings frag ich mich, was das kind im laufgitter zu suchen hat. so ne art kinderknast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetbaby27
20.03.2012, 12:57

nein er is nur im laufgitter wenn ich in der küche bin sonst flizt er durch die wohnung

0

Was möchtest Du wissen?