Mitspracherecht beim Schulwechsel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die andere Schule muss Dich nicht nehmen. Sie haben auch das Recht, Dich abzulehnen. Warum sollten sie jemanden mit schlechten Noten nehmen! Versuch lieber, Deine Noten zu verbessern.

Solange Du noch nicht 18 bist, haben Deine Eltern das Sagen! Was erhoffst Du Dir denn von einem WEchsel auf das andere Gymnasium? Du weißt doch gar nicht, ob es dort besser wäre?! Auch dort können Schüler wechseln, wegziehen, ein Auslandsjahr machen usw. Möglich, dass Du auf der neuen Schule mit den Schülern oder den Lehrern nicht klarkommst! Und dann? Wieder wechseln? Bleib lieber auf der Schule, auf der Du jetzt bist, da kennst Du die Lehrer und die Schüler!

auf der schule sind mit ein paar ausnahmen alle meine freunde -.- und außerdem komm ich hier ja grad mit den lehrern auch nicht klar etc. mir gehts ja auch nich drum dann da bessere lehrer zu haben oder so..

0

Da musst Du Deine Eltern schon überzeugen, denn solange Du nicht volljährig bist, dürfen sie entscheiden, welche Schule Du besuchst.

Vielleicht kannst Du auch Deinen Klassenlehrer dafür gewinnen, den Schulwechsel zu empfehlen.

Was möchtest Du wissen?