Mitschüler verändern mich indirekt in eine andere Persönlichkeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine sehr schwierige Frage die du da stellst bzw. auch eine schwierige Situation.

Wenn DU selbst der Meinung bist, "das ist nicht meine Welt in der die anderen sich befinden", dann solltest du in deine Welt zurückkehren.

Ich bin der Meinung jeder Mensch soll leben können, wie er es möchte.
Dazu zählt auch, seine Ziele so zu verfolgen wie man selber es für richtig empfindet.

Es mag sein, das deine Mittschüler/-innen diesen Weg so nicht gehen möchten, sondern eben mehr Party machen wollen oder sonstiges.
Aber sie sollten es akzeptieren wie du deinen Weg gehen möchtest.

Vielleicht werden die Schüler ind deinem Alter nicht verstehen wie du bist bzw. das du nicht auf deren "Wellenlänge" bist, aber ich denke die etwas Älteren werden das eher verstehen, da sich die Ansichten mit der Zeit ändern.

Geh du deinen Weg wie du es für richtig hällst und lass dir nicht von anderen vorschreiben was du tun oder lassen sollst, denn es ist dein Leben und du alleine entscheidest was du tun oder lassen willst.

Ich persönlich finde es gut wie du denkst, denn es zeigt das du einfach keinen Bock hast auf Party machen oder ähnliches.
Oder verstehe ich dich da falsch ?

Was möchtest Du wissen?