Mitschüler hat behauptet das er einen besseren Notendurchschnitt hat, hatte er aber nicht,suche Bestrafung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Er hat einen besseren Notendurchschnitt vorgetäuscht? Dann soll er doch diese Täuschung rechtfertigen! Laß ihn eine Geocaching-Schnitzeljagd (mind. 10 Stationen) für eure Freunde / Mitschüler zusammenstellen.

Bei der Zielstation dürfen die Teilnehmer ihn bewerten (Spaßfaktor, wie interessant waren die Etappenziele, Nerdfaktor der Etappenaufgaben, ...). Seine Aufgabe ist es, innerhalb einer vereinbarten Frist einen "Notenschnitt" zu erhalten, der mindestens dem entspricht, welchen er Dir vorgaukelte. Sollte ihm das nicht gelingen, hat er z.B. einen Tag in der Schule eine überdimensionale Nerd-Brille zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er soll einen Tag mit einem Rock und einer Strumpfhose in die Schule gehen und sagen er hätte einen schlechten Durschitt und müsste deshalb so herumlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drucke einen Bogen mit der Aufschrift " Genie der Einbildung "

und alle die daran Freude haben,sollten unterschreiben.

Da es ja kein großes Verbrechen ist,welches er begangen hat,sollte man die Prügelstrafe nicht in Erwägung ziehen.

Und bei deiner Klugheit,sollte es dir leicht fallen zu Verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Donnerherz
27.08.2016, 12:55

Danke aber an eine Prügelstrafe hätte ich wircklich nie gedacht, aber es macht Spaß ihnm mal ein auszuwischen :-)

0

Dir einen Tag lang die Tasche tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehst du dich gut mit seinen Eltern? Denk dir was schönes mit denen aus.

Eine Bestrafung muss ja auch nichts schlimmes sein, nur etwas was er/sie nicht will.

Kannst ihn/sie ja auch dazu zwingen seiner/ihrer Liebe ebendiese zu gestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ei auf den Kopf schlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?