Mitralklappeninsuffizienz Blutdruckwerte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die Mitralinsuffizienz wird der Sog in den linken Ventrikel nicht beeinflusst. Der Punkt ist, dass durch den Reflux in den linken Vorhof bei der Systole nicht genug Volumen in die Aorta gepumpt werden kann, wodurch das Herz stärker pumpen muss (meist reagiert das Herz nach einiger Zeit in Form einer linksventrikulären Hypertrophie). Es kommt zum Rückstau (in Richtung Lungenkreislauf), der den RR dort anhebt.

Ist die Insuffizienz hochgradig, kann es zum Rückwärtsversagen führen, was bedeutet, dass sich das Blut in den Lungengefäßen so sehr staut, dass Wasser in die Lungenalveolen austritt (Ödem durch erhöhten hydrostatischen Druck). Dies würdest du aber merken, weil du nicht mehr genug Luft bekommst (insbesondere bei Belastung). Sehr gut lässt sich das herausfinden, indem man ein ECHO machen lässt. ;)

Bei einer Mitralinsuffizienz ist klinisch der diastolische Blutdruck erhöht. Also ist ein von Dir angegebener RR nicht möglich.

Blutdruck auf beiden armen anders?

Hallo

Ich habe Angst vor einer schlimmen Herzerkrankung da ich schnell einen hohen Puls bekomme es wurde auch mal ein eKG gemacht unaufällig.

Was ich komisch finde ist das mein Blutdruck links ganz andere werte beingt als Rechts ist das normal

...zur Frage

Wie Genau sind Oberarmblutdruckmessgeräte

Ich teste seit zwei Wochen zwei Oberarmblutdruckmessgeräte. Das erste ist ein Medisana MTC, das zweite ist ein Sanitas Gerät. Bei der morgendlichen Messung, bei der ich mit der ersten Messung mit dem Medisanagerät gleich anschließdend die Messung mit dem Sanitasgerät mache, sind die Messwerte (systolisch, diastolisch, Puls) fast gleich. Es treten nur Differenzen von +/- zwei bis drei Werte Unterschied bei den Messwerten auf, was sehr akzeptabel ist. Aber bei den abendlichen Messungen, sind die Abweichen oft sehr viel größer. Während das Sanitasblutdruckmessgerät abends die Blutdruckwerte noch im normalen bis leicht erhöhten Bereich (systolisch) anzeigt, misst das Medisana Blutdruckmessgerät im systolischen Bereich oft Werte, die im systolischen Bereich oft 15 bis 20 Punkte höher sind. Bei den anderen Werten (diastolisch und Puls) sind keine großen Abweichungen. Jetzt meine Frage: Sind die Messgeräte ungenau oder ist das Medisanamessgerät eventuell genauer, weil es abends einen höheren systolischen Blutdruckwert misst, als das Sanitas Gerät? Ich habe leicht erhöhten Blutdruck, deshalb messe ich regelmäßig, aber eine Abweichung der Messgeräte beim abendlichen Blutdruckmessen mit einem Unterschied bis zu 20 Punkte beim systolischen Wert kann ich mir nicht erklären, da bei der morgenlichen Messung die Werte der beiden Geräte ähnlich sind. Wer könnte mir dafür eine Erklärung geben?

...zur Frage

eine menge symptome ,was kann das sein?

Hallo, ich bin 27 Jahre alt und Männlich. Mein Körper ist mir zurzeit ein Rätsel.

Ich habe des öfteren ziehende schmerzen im Gesicht und am Ellenbogen ( Cubital-Tunnel), Wegen meines Ellenbongens war ich schon eine ganze weile Krank Geschrieben.

Jetzt gerade habe ich hinter dem linken Auge starke schmerzen. Außerdem bin ich oft kaputt und Müde, gerade nach der Arbeit. Seit 4 Wochen fängt mein gesamter Körper an zu zucken außerdem bin ich auch rastlos und habe Probleme mit dem Durchschlafen. Ich habe Darüber mit meinem Hausarzt gesprochen und der hat mir Blut abgenommen um die Schilddrüsen werte zu Checken... Blutdruck ist OK und Schilddrüsenwerte auch.

Ich habe vor 2 Jahren mit dem Fußball auf gehört, da ich links am Becken nach jedem Sprint Schmerzen hatte, der für mehrere tage anhielt. Der Radiologe stellte mit Hilfe des MRT´s eine Sacro-Illitis li. fest. Mein Orthopäde der Gleichzeitig Rheumatologe ist vermutet, das ich eine Erkrankung des Rheumatischen Formenkreis habe, aber im Blut ist kein nach weiß zu finden. ich leide öfter an Entzündungen z.B. Sehnenscheiden Entzündungen

vielleicht wichtige Kranken Vorgeschichte

ich habe in meiner Ausbildung Medikenet adult genommen um den Stoff zu packen. Nach dem absetzen des Medikamentes hatte ich den selben schmerzen hinter dem Auge, den ich jetzt gerade auch habe .... Ich habe damals gedacht das der Grund zu dem Zeitpunkt meine neue Brille war. dies

die Fragen die sich mir auftun :

habe ich ADHS?

habe ich mir vielleicht mein Gehirn geschädigt mit dem Medi.?

habe ich mit dem Absetzen des Medi. eine Depression ausgelöst ?

wie gehe ich zurzeit damit um ?

wenn die schmerzen zu Doll sind nehme ich Paracetamol

versuche jetzt meine Ernährung umzustellen und viel Sport zu machen ... 30 km Ergometer fahren pro Tag .

versuche den Schmerz auszublenden

hat noch jemand so eine ähnliche Problematik und hat einen guten Rat ?

...zur Frage

Wechselduschen morgens und abends?

Hallo

Ich hab eine frage. Ich habe gelesen, wenn man niedrigen Blutdruck haben soll, unter 105 und 65, was bei mir ab und zu der fall ist, soll man Wechselduschen machen. Also Heiss, Kalt, Heiss, Kalt. Immer abwechselnd. Wird da nicht nur kurzzeitig der Blutdruck erhöht? Also stabil bleibt er dabei nicht. Mal angenommen ich mache eine Wechseldusche, bin fertig, diese hält dann aber nur 1 Stunde ca. an und dann is der Blutdruck wieder unten.

Oder kann man den Blutdruck damit stabil oben halt wenn man jeden Morgen und Abend eine Wechseldusche macht?

Hat da einer Erfahrung mit? :)

...zur Frage

Blutdruck Blutverlust

Wenn jemand viel Blut verliert ist der Puls und der Blutdruck niedriger als sonst, sehe ich das richtig? Nach meiner Überlegung sollte es doch so sein, dass wenn weniger Blut vorhanden ist, muss der Körper kräftiger pumpen um den ganzen Körper zu versorgen, in Folge dessen wäre der Blutdruck und der Puls doch hoch? Kann mir da jemand helfen =) (krankenschwester in Ausbildung) =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?