Mitleid mit meinen Eltern, sie können nicht mit mir mithalten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht jeder muss dieselben Interessen haben, nicht jeder interessiert sich dafür mit dir philosophische Gespräche zu führen. Eltern stehen in keinem Konkurrenzkampf mit den Kindern. Sie sind nicht in der Pflicht sich an dir zu messen sondern dir Werte- und Moralvorstellungen zu vermitteln, eine Erziehung mitzugeben damit du gut durchs Leben kommst, selbstständig, nicht mehr und nicht weniger.

aber sie haben halt die "Nach der Schule muss ich nichts mehr lernen"
Einstellung, deshalb haben sie in den letzten 30 Jahren nichts mehr
neues dazu gelernt 

Was die in den letzten 30 Jahren gelernt haben das hast du alles noch vor dir. Nochmal: Ab einem gewissen Zeitpunkt ist es nicht mehr Aufgabe der Eltern mit deinem Schulwissen mitzuhalten, dass sie das nicht können ist nur logisch und das müssen sie auch nicht. Es ist deine Aufgabe voran zu kommen und gehört zum erwachsen werden dazu.

Also, deinen ersten Absatz ignoriere ich mal. Zu deinem Problem kann ich dir nur folgendes sagen: Philophiere mit Kollegen, Freunden und solchen Leuten, die dir geistig gewachsen sind. Deine Eltern mit deinem Wissen zu konfrontieren und mit ihnen diskutieren zu wollen, damit beschämst du sie. Ich kenne nicht wenige, deren Eltern solide Handwerker sind und ihren Töchtern und Söhnen das Studium unter vielen Einschränkungen ermöglicht haben. Glaubst du, wenn z.B. ein Sohn Jurist ist, dass er mit seinem Vater, der  Handwerker ist, juristische Fälle bespricht? Suche dir einen Kreis, indem du dich verwirklchen kannst und lass deine Eltern so wie sie sind.

Neutralis 27.09.2016, 21:09

Keine Sorge der erste Absatz war nur eine Art Vorsichtsmaßnahme, gerade wenn es um Intelligenz geht wird man hier schnell beleidigt. Aber der Absatz wurde ja eh gelöscht. :)

0

Wie alt bist du denn? Ich habe einen Sohn, der studiert und klar kann ich da in seinem Bereich nicht das Wissen haben, das er hat. Aber deshalb sprechen wir trotzdem über Architektur, auch wenn er da viel mehr Ahnung hat. Außerdem kann man ja über viele Alltagsthemen diskutieren, das tagesaktuelle Geschehen, Politik usw. 

Oder auch ganz banale Themen wie Mode. Du brauchst kein Mitleid mit deinen Eltern zu haben, die freuen sich sicher, wenn du dich weiterbildest und klug bist. Sie haben dafür Wissen auf anderen Gebieten, auf jeden Fall Lebenserfahrung. 

JapaneseGeneral 29.09.2016, 00:09

Ich liebe es, wie Neutralis immer so tut als hätte er einen IQ um 200.

1

Ach es gibt bestimmt noch Bereiche, in denen sie dich überraschen.

Was möchtest Du wissen?