Mitleid für behinderte menschen aber für dumme nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Menschen, die wegen einer Intelligenzminderung Hilfe brauchen, bekommen diese auch.

Wer in der Schule faul oder aufsässig ist und darum schlechte Zensuren hat, bekommt allerdings oft wenig Mitleid.

Auch wer eine Intelligenzminderung hat, muss in vielerlei Hinsicht nicht "dumm" sein. Er kann ein "kluges Herz" haben, er kann in manchen Bereichen sehr lebenspraktisch sein, er kann mit bestimmten Situationen vielleicht sehr klug umgehen.

"Dumm" ist, wer sich unangemessen verhält, obwohl er es besser könnte. Und ja, dafür gibt es wenig Mitgefühl und Hilfsbereitschaft.

Als"Vollrohrbehinderter"Rollifahrer empfinde ich durchaus Mitleid für AFD- und Pegida-anhänger.

Wer unfähig ist zu lernen, hat auch eine Behinderung.

Wer faul ist zu lernen hat keine Behinderung sondern ist einfach nur faul. Und für sowas sollte man nicht viel Toleranz zeigen.

du hast ein komisches bild von "behinderten". also ich habe kein mitleid mit denen. warum auch? von den meisten kann man sich ne menge abgucken...
mitleid hab ich u.a. mit naiven, unsozialen und arroganten menschen...

Die Behinderten koennen nichts dafuer. & die Dummen? Die sind meistens selber Schuld. Im Gegensatz zu Behinderten koennen sie etwas aendern. Ich persoenlich habe aber weder fuer Dumme noch fuer Behinderte Mitleid.

Was möchtest Du wissen?