Mitläufer und dafür in der Gruppe oder Individuum und dafür Einzelgänger?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Individuum 75%
Mitläufer 25%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mitläufer

Ehrlichgesagt könnte ich mich nicht entscheiden. Ich würde am ehesten Mitläufer nehmen, weil ich dann einfach nicht "alleine" bin. Aber ich denke, man kann auch in einer Gruppe "herrausstechen", nur weil man in einer Gruppe ist, muss man nicht mitläufer sein.

Individuum

meine individualität kann mir keiner nehmen, dass ich dadurch allein war, hatte ich schon öfters, aber immer noch besser, als sich unterzuordnen

Beides ich hänge mit Mainstreamern ab aber bin anders :D

Wenn ihr euch entscheiden müsstet: Audi oder Mercedes?

Wenn ihr euch entscheiden müsstet würdet ihr Audi oder Mercedes nehmen?

...zur Frage

Ahh Was bedeutet dieser Satz?

Individuum und Gruppe sind wechselseitig auf einander bezogen.

...zur Frage

Wie kann man eine eigene Frage/Antwort Plattform programmieren? Muss man dafür einen Server mieten?

Mich würden auch die Kosten interessieren, die dafür anfallen. Außerdem: Welche Programmiersprachen muss man dafür können?

...zur Frage

Nie wieder Cannabis oder nie wieder Alkohol?

Wenn Ihr euch entscheiden müsstet.

...zur Frage

Anderer Begriff für Mitläufer oder Dazugehörigkeit?

Hey Leutz,

brauche für meine Facharbeit eure Hilfe. Gibt es einen Begriff für diesen einen bestimmten emotionalen Moment? Wenn jemand durch jemand anderes aufgeputscht wird und auf den anderen scheisst? Hier ein Beispiel:

Person A und Person B sind Freunde. Person X ist nur mit B befreundet. Mit A wiederum nicht. Person B ist mit Person X auf Arbeit alleine. Person A ist heute nicht anwesend. Person B und Person X witzeln rum. Person B wurde indirekt von Person X aufgeputscht ohne das Person X ein einziges Wort über Person A verloren hat, Person B ist aus reinster Sympathie zu Person X nun auch nicht gut zu sprechen auf Person A. Person B ist aufgedreht und während einer technischen Konversation Person A plötzlich abwertend gegenüber. Sobald Person und A und Person B aufeinander treffen wendet sich das Blatt.

Wie nennt man das? Mitläufer oder hinterhältig reicht nicht. Gibt es einen bestimmten Begriff dafür? Und wie nennt man solche Situationen? Gibt es in der Psychologie vielleicht auch einen Begriff für so ein Verhaltensmuster?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?