Mithilfe beim Motorradiebstahl?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du jemandem geholfen sein eigenes Motorrad zu verladen, war das gut.

Hast du bei einem Diebstahl geholfen, bist du zumindest ein Tatzeuge und kannst der Polizei Hilfestellung bei ihren Ermittlungen leisten: Täterbeschreibung, Fahrzeugbeschreibung, Uhrzeit und dergleichen.

Es spricht nichts dagegen, da mal nachzufragen. Strafbar ist dein Verhalten sicherlich nicht, weil es dir am Vorsatz fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ES wäre möglich, aber wenn du dafür keinerlei ernsthafte Anhaltspunkte hast: vergiss es einfach.

Wenn du tatsächlich bei einem Diebstahl geholfen hast, dann ist das unter keinem erdenklichen Aspekt strafbar gewesen. Es bedarf dafür immer Vorsatzes und der Zueignungsabsicht.

Der subjektive Tatbestand ist nicht erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Zweifelsfall und wenn Du dir unsicher bist, solltest Du auf jeden Fall zur Polizei gehen und dort dein Anliegen schildern, dann bist Du wenigstens auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genta1123
13.09.2016, 23:19

Theoretisch gesehen wenn ich nicht zur polizei gehe und die strafttat rauskommt, kriege ich eine strafe oder?

0

War das Lenkschloss arretiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genta1123
13.09.2016, 23:16

Habe nicht drauf geachtet, aber ich meine nicht

0

Ruf wenigsten bei der Polizei an, hinterlasse Deinen Namen und Teleofnnummer. Sollte sich jemand melden der jetzt zu Fuß nach Hause unterwegs ist können die sich wenigstens bei Dir melden und Du kannst vielleicht helfen. Wie sollst Du dafür sbestraft werden wenn Du jemanden hilfst.

Wenn ich der Oma den Einkauf über die Straße trage und sie hat die Milch bei Aldi geklaut bin ich doch nicht gleich ein Krimineller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?