Mitbewohnern Auszug mitteilen?

1 Antwort

Wieso machst du Dir deswegen einen Kopf? Du sagst doch, dass nicht die Menschen das Problem sind, sondern nur die Menge und was das nach sich zieht. Und das kannst du doch ganz easy offen sagen.

"...übrigens werde ich demnächst umziehen. Ich mag dich/euch total, aber würde gerne mit weniger Leuten zusammen wohnen (, weil ich mich dann besser beim Lernen konzentrieren kann... etc)."

Da es dich aber unter Druck zu setzen scheint, sag's nicht in der Gruppe, sondern wenigen Leuten gleichzeitig,

Von Wohnung in WG mit Freunden Ziehen

Vorgeschichte ganz kurz: Ich habe 1 Jahr lang in einer WG mit 2 Kommilitonen gewohnt und fand es super. Gemeinschaft, wir waren immer zusammen Einkaufen, das mit dem Putzen hat auch irgendwie geklappt. Ich bin letztendlich wegen der schlechten Lage ausgezogen, besuche die WG aber immer noch regelmäig und versteh mich auch mit den neuen Mitbewohnern super. Jetzt Wohne ich in einer super großen eigenen Wohnung, ich liebe den Platz und die Uneingeschränktheit, vermisse aber auf jeden Fall das WG Leben, die Filmabende und das gemeinsame Kochen. Da ist eine Wohnung schon recht "einsam" und langweilig.

Jetzt habe ich die Möglichkeit mit 4 guten Freunden/Kommilitonen (gleicher Studiengang gleiches Semester) in eine gemischte WG zu ziehen (2m 2w). Weniger Platz aber immer Leute da und Leben in der Bude (was ich mag). Ich kenne alle schon recht lange und denke, dass es von den Leuten passt.

Was meint ihr? Zu empfehlen? Oder sitzt man sich da auf der Pelle (ich sehe die Leute schon an der Uni jeden Tag)?

...zur Frage

Mitbewohner lässt Freundin kostenlos in unserer WG wohnen!

Hallo, Ich wohne mit einem Freund zusammen in einer WG und seine Freundin wohnt seit längerem in unserer WG mit Ihm zusammen. Sie hatte zwar bis ende Dezember ne eigene Wohnung aber hat dort nie gewohnt und war ständig bei uns. Jetzt ist Sie aus Ihrer Wohnung geflogen und hat Ihre Sachen irgendwo untergestellt... seit dem wohnt Sie (also quasi ohne eigene Wohnung ab 1. Januar) bei uns in der WG. Insgesamt wohnt Sie jetzt also schon seit September hier. Ich habe gehört dass Sie eigentlich nur höchstens 3 Tage am Stück als Besuch da sein dürfte. Meine Fragen: 1. Wenn Sie 3 Tage hier war, wann darf Sie wieder hier sein um ihn zu "besuchen" ??? 2. Was habe ich außerdem für Rechte? Kann ich Sie einfach raussschmeißen? 3. Was ist mit den Nebenkosten die dementsprechen höher ausfallen werden in der Jahresschlussrechnung! 4. Wenn ich meinen Vermieter darauf hinweise, könnte er mich deswegen fristlos kündigen? ( Es gab bereits ne Abmahnung weil die beiden öfter sehr lauten Stress hatten!)

Über schnelle Antwort freue ich mich ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?