Mitbewohnerin überweist Stromkosten nicht

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kann ich dafür zur Rechenschaft gezogen werden, dass ich das am Ende noch alles nachzahlen muss, weil sie kein Geld hat, obwohl ich meine Anteile immer an sie überwiesen habe?

Ja leider kann das passieren:

§ 421

Gesamtschuldner

Schulden mehrere eine Leistung in der Weise, dass jeder die ganze Leistung zu bewirken verpflichtet, der Gläubiger aber die Leistung nur einmal zu fordern berechtigt ist (Gesamtschuldner), so kann der Gläubiger die Leistung nach seinem Belieben von jedem der Schuldner ganz oder zu einem Teil fordern. Bis zur Bewirkung der ganzen Leistung bleiben sämtliche Schuldner verpflichtet.

http://dejure.org/gesetze/BGB/421.html

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Du hast keine A-karte gezogen, sondern wie jede/r andere auch deine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Dritten zu erfüllen und Störungen bei dieser Erfüllung zeitnah zu beseitigen.Gegenüber dem Vermieter und dem Stromanbieter haftet ihr gesamtschuldnerisch. D.h., dass du gegebenenfalls alleine sämtliche Rückstände zu begleichen hast. Den Anteil deiner Mitbewohnerin kannst du dann bei ihr eintreiben.

Wenn deine Mitbewohnerin als Vertragspartner bei dem Stromversorger einen Vertrag hat ist sie alleine dafuer verantwortlich zu zahlen.

Aber wenn sie nicht zahlt und auch auf Mahnungen nicht reagiert, dann kann es euch passieren, das der Strom eines Tages abgestellt wird von dem Stropmversorger,

Du hast die Karte gezogen, denn wenn du weiterhin in der Wohnung wohnen bleibst bleibt dir nichts anderes uebrig, als die Stromkosten an den Stromanbieter zu zahlen. Das einzige ist dann, das du das Geld von deinem Anteil jeden Monat verrechnen kannst und also nichts mehr an deine Mitbewohnerin zahlst.

Du kannst nicht so ohne weiteres ausziehen, ihr seid gemeinschaftlich in dem Mietvertrag eingetragen und seid auch gesamtschuldnerisch verantwortlich, das die Miete und die Nebenkosten bezahlt werden.

Der Vermieter wird sich dann an dich wenden, wenn nichts mehr bezahlt wird.

wie genau überweist man geld? ;D

ich bin dumm, ich weiß. Deshalb frage ich ja. also ich bin 15 Jahre alt, und habe einen Freund. -> dem ich ein Armband zum halbjährgien schenke :) und das ist aus dem Internet. also muss ich das Geld überweise. Da ich noch nie im Leben Geld überwiesen habe, weiß ich auch nicht, wie das geht. Ich bin übrigens bei der Volksbank. Könnt ihr mir das kurz und knapp erklären?

...zur Frage

Stromkosten? Bitte um Rat, was kostet eine Wohnung, ca 80 qm im Monat an Strom?

Habe so etwas angemietet und würde mich freuen, wenn ihr Erfahrungswerte angeben könntet. Bei uns will der Stromanbieter V-fall 90,- € haben. Meinung dazu bitte

...zur Frage

Grade eben waren 2 leute und ein von century 21 da da der vermieter wechseln möchte die meinten ach wir müssen nich viel renovieren ist das normal?

bitte schnell

...zur Frage

Volksbank Karten Überweisung?

Also mein Vater überweist mir jedem Monat 50€ auf mein Konto und jz zu meiner Frage ich war Grad bei der Bankkunden Geld ist noch nicht überwiesen das ist mein Erde Monat mit der Karte wie lang dauert es bis ich Zugriff auf das Geld habe brauche es schnellsten

...zur Frage

Wann überweist das Arbeitsamt diesen Monat?

Bin grad unterwegs und es ist kein Geldautomat in der Nähe, aber ich müsste wissen ob dass Amt heute schon überwiesen hat oder erst nächste Woche, denn es sind ja jetzt Feiertage. Bitte um schnelle Antwort.

...zur Frage

Mein Stromanbieter ist die Mafia!?!?

Ich hätte am 15.12 meine Stromkosten zahlen müssen. Leider war mein Konto nicht gedeckt. Am 22.12 habe ich einen Brief, mit einer Mahnung meines Stromanbieters erhalten, 53€ bis zum 29.12 zu überweisen (+2,50€ Mahnspese). Am 29.12 (ich weiß, zu spät...) habe ich das Geld überwiesen. Am 02.01 ist das Geld beim Stromanbieter eingegangen. Am 5.1 habe ich ein Schreiben von einem Inkasso Unternehmen bekommen mit einer Forderung von 125,82€!!! Eben habe ich mit meinem Stromanbieter telefoniert, dieser weigert sich das Inkasso Unternehemn zurück zu beordern und sagt ich muss das Geld zahlen.

Was muss ich jetzt machen? Ich habe gelesen, ich soll dem Inkasso Unternehmen per Post schreiben, dass ich die Schuld schon beglichen habe. Weitere Forderungen nach Inkasso Gebühren soll ich ignorieren. Stimmt das? Geht das auch per E-Mail? Was kann/soll ich sonst tun?

PS: Der Stromanbieter heißt Enstroga, Finger weg davon. Ich werde Sofort den Anbieter wechseln...

Vielen Dank für eure Hilfe im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?