Mitbewohnerin seit 4 Tagen weg?

5 Antworten

klopf doch einfach mal und schau in ihr zimmer. wenn es danacg aussieht als wäre sie geplant weg ( zB kleidung und schuhe und zahnbürste fehlen) mach nichts und genieß dein Surmfrei

wenn allerdings alles noch da ist und deine andere mitbewohnerin auch nichts weiß dann kannst du immer noch bei der polizei eine vermisstenanzeige aufgeben

Traue mich nicht in das Zimmer

0

Du könntest anklopfen und falls nicht verschlossen ist kurz mal einen Blick reinwerfen.

Ist sie nicht da, dann Tür wieder zu ,machen und einfach abwarten und das Zimmer nicht mehr betreten.

Niemand der ein Zimmer mietet, muss ständig zu  Hause sein.

Frage doch mal beim Vermieter nach ob der was weiß? Vielleicht hat sie gekündigt.

Sie hat gekündigt aber erst 1.11 und hat mir erzählt dass sie noch keine neue Wohnung hat. Und ich hätte es ja gemerkt wenn sie ihre Möbel mitgenommen hätte. Ich weiß es klingt komisch, aber mir haben einige Leute Geschichten erzählt wo die Leute dann tot im Zimmer lagen und sowas, weshalb ich mich einfach nicht traue in das Zimmer zu gehen :D Halt mich jetzt Bitte nicht für verrückt

0
@Leha304

Manchmal verschwinden Mieter über Nacht und lassen Ihre Habseligkeiten da.

0

Wenn Sie keine gute Freundin von dir ist, würde ich erstmal nichts tun, vielleicht besucht sie ihre Familie oder ihren Freund.

Ne ich kenne sie ja bisher kaum. Sollte ich in ihrem Zimmer nachsehen?

0
@Leha304

Nur kurz reinschauen  aber das Zimmer nicht betreten; es sei denn sie liegt da.

0

Klopf an, wenn niemand antwortet geh rein, mach das Licht an und schau ob sie da ist, wenn nicht geh wieder raus.

0

wg auszug - mitbewohner hält sich nicht an vertragsbedingungen

hallo liebe community!

nach langem stress bin ich eine sehr lästige und anstrengende wg-mitbewohnerin los.

vertraglich war vereinbart das zimmer bei auszug vollständig zu räumen und die schlüssel abzugeben. nur habe ich bis jetzt keine schlüssel bekommen und das zimmer steht auch noch voll mit den möbeln, die sie kostenlos vom vormieter übernommen hat.

was kann ich als ihr vermieter da jetzt rechtlich machen, da sie sich ja eindeutig nicht an vertragsbedingungen gehalten hat. kann man da irgendwas über die kaution regeln? oder ist das wieder so ein fall, wo man sich als vermieter einfach alles gefallen lassen muss und nichts machen kann? denn es ist ja wohl glasklar, dass ich die schlüssel für den nachmieter brauche.

gruß, shogunx

...zur Frage

Mitbewohnerin meines Freundes, anfängliche Schwierigkeiten?!

Hallo :)

Es geht um Folgendes: Mein Freund, mit dem ich über ein Jahr zusammen bin, hat seit 2 Wochen eine neue Mitbewohnerin. Die beiden verstehen sich anscheinend sehr gut und sie ist auch um einiges netter als die Mitbewohnerin davor, die eh fast nie in der WG war. Außer den beiden wohnt noch ein Typ dort, der für die nächsten 6 Wochen aber ein Praktikum im Ausland macht. Da die neue Mitbewohnerin fast immer in der WG ist und auch nicht nur übergangsweise dort wohnt, fühle ich mich jedoch manchmal fehl am Platz. Es ist nicht so, dass mein Freund mir nicht genug Aufmerksamkeit schenkt, oder ich auf die neue Mitbewohnerin eifersüchtig wäre, aber als die andere da noch wohnte, hatte ich das Gefühl, eine Daseinsberechtigung zu haben, da sie ja fast nie da war (schwer zu erklären). Ich befürchte, dass wenn der andere Mitbewohner wieder da ist, sich sone Art "geschlossene WG-Gemeinschaft" bildet und ich mir komplett überflüssigvorkomme.

Ich weiß, dass diese Angst wahrscheinlich unbegründet ist, da ich mich mit dem anderen Mitbewohner bestens verstehe, und er nie ein Problem damit hatte, wenn ich 4 mal in der Woche da war (->meine Mitbewohnerinnen haben auch alle nen Partner und sind auchoft bei denen).Aber ich weiß ja nicht, wie die neue Mitbewohnerin das so sieht. Gestern beim Frühstück, als mein Freund grad nicht da war, hat sie gefragt, wie lange ich denn noch bleibe. Ich weiß nicht, ob das einfach nett gemeint war, um ein Gespräch anzufangen, oder ob es sie jetztschon nervt, dass ich oft da bin... Dazu kommt dann halt: Diese Befürchtungen(dass ich nicht mehr dazugehöre/sie mich nervig findet,.)erschweren mir sehr den Kontakt mit ihr. Wir haben zwar ein paar mal schon miteinander geredet, aber nur so oberflächlich. Vorgestern habe ich mit meinem Freund über das Thema diskutiert und er hat mir versichert, dass ich jeder Zeit willkommen bin und ich mir keine Sorgen machen muss, nicht mehr dazuzugehören o.ä. Aber mir geht es vor allem auch darum, was die Mitbewohnerin denkt. Ich hab im Internet schon tausend Sachen gelesen von wegen "Boah, die Freundin meines Mitbewohners nervt die ganze Zeit/hängt die ganze Zeit in der WG ab usw" und möchte einfach nicht, dass es bei uns genauso wird.

Außerdem hab ich Angst, sie könnte vielleicht etwas von dem Gespräch mit meinem Freund mitbekommen haben und mich jetzt erst recht scheiße finden. Oder als ich letztens einfach mal spazierengegangen bin, um frische Luft zu schnappen, als mir die Gedanken über die neue Situation in der WG zu Kopf gestiegen sind, hat sie das ja auch mitbekommen. Woher soll sie wissen, dass das im Grunde nichts mit ihr, sondern eher mit mir zu tun hat?

Ich würde mir einfach wünschen, dass wir uns gut verstehen, hab aber keine Ahnung, wie ich zu ihr guten Kontakt aufbauen kann, wenn ich immer denke, dass sie vielleicht was von meinen Ängsten (ich würde nicht mehr dazugehören) mitbekommt und es als Eifersucht oder Misstrauen oder Zickigkeit (^^) fehlinterpretiert...

...zur Frage

er muss bald in WG für 1 Jahre wegen Schule, meine freund?

Hallo .. Liebe Gutefrage .. Commuity .. Meine freund ist 17(er hat das Kanner syndrome, er sieht voll normal und reden fast normal etc) und ich 18 , ich liebt ihr sehr .. er muss bald in ein WG für ca 1Jahr, wegen Schule .. ich wolt noch was mit ihr unternehme ..(Urlaub,Essen etc) .. hat wer idee was ich nmit ihr noch unternehme kann ?

...zur Frage

Darf ich mein WG-Zimmer "verleihen"?

Hallo,

es geht um Folgendes.

Ich wohne derzeit in einer 5er-WG mit 4 Studenten wovon der Vater einer Mitbewohnerin die Rolle des Hauptmieters übernommen hat.

Nun wurde mir der Untermietvertrag (aus persönlichen Gründen meiner Mitbewohner) fristgemäß zum 30.04. gekündigt.

Mir wird jetzt eine neue Wohnung zum 01.03. in Aussicht gestellt, die ich dankbar annehmen würde.

Soweit so gut.

Eine Mitbewohnerin sagte mir bereits, dass sie gemeinsam gerne nach einem Nachmieter suchen wollen und ich einfach nur Bescheid geben solle, sobald ich eine neue Wohnung beziehen könne.

Aus Erfahrung weiss ich, dass sich meine Mitbewohner mit der Suche nach einem Nachmieter gerne sehr viel Zeit lassen, da das WG Zimmer ja sowieso bis zu einem gewissen Zeitpunkt bezahlt wird.

Zwei der Mitbewohner sind derzeit in den Urlaub gefahren und dementsprechend kann ihrerseits keine Suche nach einem Nachmieter stattfinden - Ergo werde ich mindestens einen weiteren Monat die Miete für mein leerstehendes WG Zimmer bezahlen müssen.

Wäre es legal einer fremden, wohnungssuchenden Person zwischenzeitlich mein Zimmer zu "verleihen", wenn kein Vertrag unterzeichnet wird, OHNE meine Mitbewohner um Erlaubnis zu fragen?

Man beachte, dass eine Mitbewohnerin Ihr Zimmer bereits mehrmals für einige Wochen "verliehen" hat und das gegen ausdrücklichen Wunsch meinerseits.

Ausserdem wurden bereits in der Vergangenheit Untermieter und Nachmieter für andere Zimmer ausgesucht, während ich selbst im Urlaub war und keine Chance hatte etwas zu sagen.

Gibt es nun die Möglichkeit meine Mitbewohner zur schnellen Auswahl eines Nachmieters zu "zwingen"? Oder kann ich alternativ mein WG Zimmer an fremde, wohnungssuchende Personen "verleihen" bis mein Mietvertrag rechtlich ausläuft?

...zur Frage

Bin ich für meinen Mitbewohner mehr als nur eine Mitbewohnerin?

Hallo :-)

Ich wohne jetzt seit über einem halben Jahr mit meinem Mitbewohner zusammen in einer 3er WG. Unsere Mitbewohnerin ist nun ausgezogen und bei der WG-Suche haben wir viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Wir hatten das erste Mal mehr miteinander zu tun und das Verhältnis zwischen uns wurde 'enger'. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass ich ihm mehr als nur eine Mitbewohnerin gefallen und möchte gerne eure Meinung dazu wissen. Vll. sehe ich das Ganze einfach auch falsch.

Letzte Woche waren wir gemeinsam feiern. Er war irgendwann ziemlich stark betrunken und er berührte mich immer wieder, streichelte mich auf eine betrunke Art und Weise übers Gesicht und suchte immer wieder meine Nähe. Und irgendwann sprach er irgendein Typ im Club an und macht 'Werbung' für mich, dass ich supernett bin und ne tolle Frau sei.. Der Abend endete allerdings darin, dass er nach dem Club noch loszog und eine andere Frau mit nachhause nahm. Da ging allerdings nichts. Ein gemeinsamer Kumpel meint, dass die Grundintension meines Mitbewohners liebenswert sei. Er kann, dass nur nicht so zeigen.

Und gestern schrieb er mir aus einem Kontext heraus...:"...dabei wartet doch der schönste Mann auf dich" Meine Mädels meinen, dass das schon eindeutig ist, dass er das auf sich bezogen hat.

Anderseits hatte ich für heute Abend einen WG-Abend vorgeschlagen, worauf er sagte, dass er keine Zeit habe. Ich versuche immer wieder ihm quasi Möglichkeiten zu geben Zeit mit mir zu verbringen. Gut, heute wäre unsere neue Mitbewohnerin dabei gewesen, aber ansonsten ist das auch schwierig. Letzte Woche hatte ich für Freundinnen gekocht und da hat er sich zu uns gesetzt. Das war ganz lustig. Ansonsten schreiben wir mehr als sonst und reden viel, aber da für mich eig. eine Beziehung zu einem WG-Mitbewohner tabu ist, habe ich das jetzt einfach mal so laufen lassen. Allerdings habe ich festgestellt, dass er mir ziemlich gefällt. Wir passen ziemlich gut zusammen und teilen viele gemeinsame Ansichten. Wir haben den selben Humor, haben gemeinsame Interessen, gehen gerne feiern, können, aber auch ernst sein. Wir sind beide zwei Perfektionisten.. Ich könnte euch hier mit Beispieln zu texten, aber das Zwischenmenschliche ist bei uns einfach perfekt.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Abwarten? Oder wie kann ich herausfinden, ob er wirklich in mir mehr sieht als nur seine Mitbewohnerin? Wenn ich mir seiner Gefühle für mich sicher wäre, habe ich auch kein Problem auf ihn zu zugehen, aber diese Unsicherheit, ob ich das und meine Mädels falsch deuten, lässt mich zweifeln.

Vielen Dank!

...zur Frage

Enttäuscht von Mitbewohnern?

Hallo :)

ich wohne seit 2 Jahren in einer 5er WG und verstehe mich mit jedem sehr gut.

Wir hatten bislang eigentlich keine Probleme untereinander, außer vielleicht der Putzplan an den sich manche nicht halten.

Es hat sich nun etwas ereignet worüber ich sehr enttäuscht bin, vielleicht zu recht oder auch unrecht.

Nunja... ein Mitbewohner wollte bald ins Auslandssemester gehen und ich hatte ihm schon im April bescheid gesagt, dass meine Schwester (18) evtl. Interesse an dem Zimmer hätte und sich das gerne anschauen würde.

Dann hieß es erst, dass er schon einem Freund zugesagt hat...das hat allerdings den anderen nicht gefallen, weil die lieber ein Casting wollen.

Da ich aber momentan selbst im Ausland bin, kann ich nicht viel tun außer alles über Whatsapp zu klären.

Jedenfalls zieht der Freund von ihm jetzt nicht ein und ich habe nochmal nachgefragt, ob die meine Schwester mit berücksichtigen können, wenn Leute eingeladen werden. Jedoch habe ich nur blöde antworten bekommen, von wegen dass die selbst momentan viel zutun haben und sich nicht noch um sowas kümmern können .. hahah ich habe keinen blassen Schimmer was die damit meinen, denn so ein Aufwand wäre das ja nicht.

Und auf meine Nachfrage in unserer Whatsapp Gruppe habe ich gar keine Antwort bekommen.

Ich meine man kann mir ja sagen, wenn die aus irgendeinem Grund keine Lust auf meine SiS haben aber so stehe ich voll auf dem Schlauch und verstehe gar nicht was deren Problem ist. Ich war immer zuverlässig und habe mich um viele Sachen in der WG gekümmert ausserdem wohne ich seit 2 Jahren dort und dachte, dass man sich untereinander auch hilft wenn was ist. Aber anscheinend haben die alle ihre "Probleme" und können meine Schwester nicht einladen.

Ich blicke da gar nicht mehr durch und mir ist das jetzt auch zu blöd.

Was denkt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?