Mitbewohner will Kaution nicht zurückzahlen?

8 Antworten

Also wegen 30 € würde ich mir den Stress nicht antun. Weder die Diskussion (welche er vermutlich erwartet) mit ihm, noch die Putzerei. Soll er halt die 30 € abziehen. Nimm ihm den Wind aus den Segeln und sch.... auf die 30 €. Alles andere kostet mehr - sowohl Nerven als auch Aufwand.

S*****, Lust hätte ich schon drauf das zu schreiben. Aber er weiß halt genau, dass er mit den 500€ Kaution auf seinem Konto am längeren Hebel sitzt und das ist mir 30€ nicht wert. Ist halt das letzte kleine Spielchen von jemandem der ganz unten sitzt. ich weiß, dass mich bei der Summe niemand ernst nimmt, aber es macht mich einfach so verdammt sauer so behandelt zu werden. Also mach ich den Mist morgen halt sauber. Danke aber für deine Antwort. 

0

Natürlich könnte der Vermieter ( nicht der Mitmieter) begründete Ansprüche geltend machen.

Ob eine Putzaktion, die mit 30 E zu bewerten ist, dazu zählt, das bezweifle ich.

Aber ein Besuch beim Anwalt und die einfache Nachfrage sind schon teuerer!

Mein Rat: die 30 € in den Wind schreiben oder putzen!

Gebe meinem Vorredner recht. Ein Anwalt kostet deutlich mehr. Entweder du beseitigst die Mängel oder zahlst halt die 30 Euro.

Wenn es um mehr ginge, würde ich mich auch ärgern, aber bei diesem Betrag wäre mir der Aufwand garnicht wert. Solche Menschen werden von ganz allein bestraft ;)

Klar, na dann. Was soll's. Find seine Art nur einfach doof.

0
@Ztull

Diese Sorte von Mensch wird es immer und überall geben. Von daher, sch*** drauf.

0

Mitbewohner weg!?

Wir haben beide einen Mietvertrag unterschrieben, jetzt hat er sich einfach aus den Staub gemacht und zahlt keine Miete mehr. Ich habe die Wohnung jetzt gekündigt. Muss ich seinen Anteil der Miete tragen oder kann ich nur meinen Teil zahlen? Die Kaution wurde von ihm gestellt und ich habe somit bestimmt keinen Anspruch darauf!?

...zur Frage

Kann man jemanden wegen 520 Euro Schulden anzeigen?

Folgende Sachlage. Ich habe mit einem ehemaligem Mitbewohner einen Mietvertrag gemacht. Wo auch ne Kaution hinterlegt wurde. Die eine Hälfte der Kaution hat er mir schon zurückgezahlt, aber auf die andere Hälfte von 520 Euro warte ich schon seit mehreren Monaten. Obwohl mir dieser versichert hat, das Geld zurückzuzahlen. Er meinte letztens er werde mir das Geld so schnell wie möglich zurückzahlen. Bis jetzt is aber nichts geschehen, auch nach der abgelaufenen Frist von mir. Meine Frage nun, kann ich ihn jetzt bei der Polizei anzeigen wegen Unterschlagung oder ähnlichem? oder werden die da nicht grossartig was unternehmen können?

...zur Frage

Was tun wenn der Mitbewohner die Kaution nicht zurückzahlen will

Hallo ihr lieben, Ich habe nun eine Frage an euch, vielleicht habt ihr ja schon ähnliches erlebt und könnt mir Tipps geben. Ich habe zum 1.4. mein wg Zimmer gekündigt und möchte am liebsten meine Kaution so schnell es geht zurück bekommen. Das Problem ist, ich weiß dass mein Mitbewohner, das Geld nicht wie vertraglich vereinbart auf ein Konto angelegt hat, sondern dass er warscheinlich alles ausgegeben hat. Weiterhin haben wir ein echt schlechtes Verhältnis. Gestern ist er mir und meinem Freund fast schon handgreiflich geworden und hat uns mehrfach gedroht. Zudem hat er mir ein Zimmer vermietet was unzumutbar ist. Es schimmelt und es wurde vorher einfach drüber gestrichen. Ich weiß nun nicht was ich tun soll, wenn er mir die Kaution nicht zurück gibt. Mündlich haben wir vereinbart, dass er mir das Geld gibt, wenn der nachmieter für mein Zimmer hier einzieht und ich es somit vom nachmieter kriege, aber ganz verlassen will ich mich nicht darauf. Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen!!!!

...zur Frage

Darf der Vermieter Mietkürzung von Kaution abziehen?

Wir haben ihm im Februar schriftlich angemahnt das wir zum 1.4.2011 10% miete kürzen wegen fehlender Doppelverglasung in der küche und undichte fenster, und 1,5cm spalt an der wohnungstür! Die mängel hat er uns auch unterschrieben, also alles so gemacht wie es verlangt wird. Nun hat er mir ne sms geschrieben, das er uns die kürzungen von der Kaution abzieht (die er in seiner Wohnung bunkert, satt das er sie auf en konto macht), und er uns evtl. Mit räumungsklage kündigen will! Darf er das, wenn wir trotz allem immer die miete bezahlen... wir haben bei ihm keinerlei schulden... Darf er das wirklich? denn er ist sich seiner sache ziemlich sicher wie es scheint!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?