Mitbewohner verarscht..schlechtes gewissen..was soll ich machen..wieder gut machen..

3 Antworten

Ich würde ihm die Wahrheit sagen. Du solltest ihm aber wirklich zeigen, dass dir das extrem leid tut. Wenn er merkt, dass du in den letzten Tagen echt mies drauf warst und das was hiermit zu tun hat, würde er dich noch mehr verstehen. Ich würd mich entschuldigen und ihn anbetteln genau so was ekliges zu machen. Damit zeigst du ihm sein schlechtes Gewissen umso mehr.

Ich würde zuerst ein paar Scherze darüber machen und ihn fragen wie er das fände. Wenn er es nicht so gut findet dann schenk ihm was tolles oder mach das selbe :)

Ich würde gar nichts sagen. Warum jetzt noch schlafende Hunde wecken? Es ist passiert, es tut Dir Leid. Liegt Dir so viel an der Absolution eines Menschen, der gar nichts von Deinem "Anschlag" weiß? Nimm einfach die Tatsache, dass Du ihm nichts sagst von Deiner Entgleisung, obwohl es Dich drängt, Dein Gewissen zu erleichtern,und Du Dich danach besser fühlen würdest,als gerechte Strafe. Und mach so einen Unsinn nicht mehr.

Warum jetzt noch schlafende Hunde wecken?

Das finde ich auch. Du hast ihm ja nicht geschadet (Urin ist ja steril) . Sag es ihm lieber nicht, sonst wird ihm noch nachträglich schlecht.

Trotzdem solltest du das Problem angehen: Sag ihm ganz ernst und etwas sauer, dass du das nicht mehr willst. Er soll deine Sachen gefälligst respektieren.

Das würde ich aber nur machen, wenn sonst gar nichts hilft: Du kannst ihm dann ja sagen, du würdest jetzt wegen ihm ab und zu in deine Sachen spucken...vielleicht glaubt er das ja und es hält ihn ab.

1

Was möchtest Du wissen?