Mitbewohner macht Probleme

8 Antworten

Weder der Vermieter noch einer der Hauptmieter kann einen gleichberechtigten Mieter isoliert kündigen. Wenn der Störer an den Vermieter keine Miete bezahlt, holt sich der Vermieter die fehlenden Mietanteile von euch, weil ihr füreinander haftet. Redet mit dem Vermieter und schildert die aktuelle Situation, bezahlt 2 Monate keine Miete, dann wird euch und den Störer der Vermieter fristlos kündigen. Inzwischen sucht ihr euch eine neue Wohnung, und den Störer seid ihr los. Die nicht gezahlte Miete hebt ihr auf und gebt dem Vermieter diesen Teil am Tage des Auszuges. Der Vermieter wird die Kaution nicht zurückgeben, damit alle Schulden beglichen werden können. Das möge euer Verlust sein, aber sonst wird der Zoff immer weitergehen. Falls ihr Gründe für eine Straftat beim Störer seht und ihm eine Anzeige reinwürgt, löst ihr auch nicht das Problem Mietzahlung. Zudem ist nicht klar, ob der Störer eingelocht würde, er hat ja einen festen Wohnsitz und drangsaliert euch nun noch zusätzlich.

Inwieweit habt ihr euren Mitbewohner schon auf seine Verfehlungen hingewiesen und ihm dringend nahegelegt, dass er sein Verhalten ändern möge? Macht ihm klar, dass ihr nicht länger gewillt seid, mit ihm zusammenzuwohnen und fordert ihn dazu auf, innerhalb einer gewissen Frist auszuziehen.

Wenn er dann darauf nicht reagiert, überlegt ihr euch die nächsten Maßnahmen (Einschaltung des Vermieters oder der Polizei) und setzt diese Maßnahmen nach Ankündigung und Verstreichen einer gegebenen Frist durch.

Ganz ehrlich: wenn alle gleichberechtigt sind, können die ihn auch einfach rausschmeißen würde ich behaupten. Das einzige, was zu beachten ist: a) stetht im Mietvertrag etwas bezüglich des Kündigungsgrundes? Falls ja, müssen sie halt schauen, das etwas zustande kommt, aber durch fehlende Mietzahlung und Drogenkonsum wird sich das schnell ergeben. Und b) muss trotzdem noch die Kündigungsfrist eingehalten werden.

WG Mitbewohner soll ausziehen

Hallo, ich hab folgendes Problem. Und zwar möchte ich, dass mein Mitbewohner wieder auszieht (wir haben beide ein Hauptmietvertrag), da er einfach nicht WG geeignet ist. Er hält sich nicht an den Putzplan, er räumt seine Sachen nicht weg und es gibt noch einige andere Dinge die es kompliziert machen mit ihn in eine WohnGEMEINSCHAFT zu wohnen. Er hat aber keine Lust auszuziehen. Hab schon des öfteren mit ihn darüber geredet. Ich hab hier folgendes gefunden:

Wie dem Mitbewohner kündigen?

Wollte erstmal fragen ob das so stimmt wie es da steht und ob dies noch aktuell ist? Ich versteh das jetzt so, dass ich einfach zu meinem Vermieter hingehen kann und sag ihm das ich meinen Mitbewohner kündigen will. Wie lange muss ich ihn dann Zeit lassen bis er ausgezogen ist?

...zur Frage

Krankenwagen für WG-Mitbewohner rufen?

Ich glaube unser WG-Mitbewohner hat eine Überdosis, Heroin oder so. Wir wussten nichts davon, als er eingezogen ist. Sollen wir einen Krankenwagen rufen oder wird es von alleine wieder besser? Vor allem: Wenn wir die jetzt rufen muss er sicher einige Zeit in den Knast... Und vielleicht hat er wie nach einem Alkoholrausch es morgen wieder ausgeschlafen. Eure Meinung bitte dringend!!!

...zur Frage

wie wird man seinen Mitbewohner los?

Führe seit einigen Monaten eine Wg und möchte diese auflösen und meinen Mitbewohner rausschmeisen. hab es ihn schon gesagt aber er sucht sich keine neue Wohnung. was kann ich tun damit er geht? der Mietvertrag läuft nur auf mich doch der Vermieter weiß das ich eine wg führe.

...zur Frage

Nebenwirkungen beim Drinken von Kantaktlinsenflüssigkeit?

Mein WG-Mitbewohner (drogenabhängig) hat meine Kontaktlinsen-Flüssigkeit getrunken, weil er dachte, das seien Drogen. Die ganze Flasche. Es war eine grosse Flasche. Sollte ich den Krankenwagen rufen?

...zur Frage

Würdet ihr euch aufregen, wenn Euer Mitbewohner ( Wg ), den ganzen Tag zuhause ist?

Euer Mitbewohner ( Wg ). Den ganzen Tag zuhause ist ?.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?