Mitarbeiter(in) stinkt höllisch nach Schweiß! Was dagegen tun?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erste sollte jemand das Thema so bald wie möglich ansprechen. Je länger man wartet, desto unangenehmer ist es für den Betroffenen weil der sich dann auch denkt, "O Gott, jetzt arbeiten wir schon so lange zusammen und die können mich nicht riechen". Außerdem sollte möglichst jemand mit gleichem Geschlecht und gleichem Rang das Gespräch führen. Wenn man deshalb zum Chef beordert wird, wird es für den Betroffenen wieder sehr unangenehm. Das Gespräch sollte außerdem unter vier Augen und nicht zwischen Tür und Angel stattfinden und am besten von jemandem, der ein gutes Verhältniss zu betroffenen hat.

Bei Gespräch selbst sollte man dann nicht viel drum rum reden sondern zügig auf den Punkt kommen. Ein Gesprächsanfang könnte z.B. so lauten: "Ich weiß, dass Sie es nicht bemerken können. Deshalb möchte ich Ihnen Unannehmlichkeiten ersparen und Ihnen helfen, indem ich Ihnen sage, dass Sie Körpergeruch haben"

Hallo,

das ist wirklich ein sensibles Thema. Und es muss auch nicht zwangsläufig so sein, dass derjenige kein Deo benutzt. Manche Leute riechen einfach sehr stark und das Deo überdeckt den Geruch, wenn überhaupt nur kurzfristig. Oft wissen die Betroffen auch das sie streng riechen und finden einfach kein Mittel, dass Abhilfe schafft. Zudem ist es ein sehr unangenehmes Thema. Aber es gibt zum Glück eine einfache Lösung. Es gibt Deocreme mit Natron in ganz tollen Duftrichtungen (auch für Männer oder auch duftneutral). Davon trägt man eine kleine Menge wie Creme auf die Achseln auf und schon ist der Schweißgeruch passe. Es verhindert nicht das Schwitzen, sondern nur dass dieser anfängt zu riechen. Ich bin jedenfalls begeistert. Es wirkt besser als jedes Deo, dass ich jemals probiert habe. Ich werde nie wieder etwas anderes benutzen und kann nur jedem empfehlen es selbst einmal auszuprobieren.

Das ist eine sehr unangenehme Geschichte und gar nicht so leicht zu lösen.Da bleibt nichts als demjeneigen einfach die Wahrheit zu sagen.So unter vier Augen.Dem ist das sicherlich auch peinlich.Auf der anderen Seite kann ich mir aber nicht vorstellen,dass der das selber nicht merkt.Wenn ich mich jeden morgen wasche und frische Kleider anziehe dürfte das eigentlich nicht passieren.Zudem kann man Deo benutzen,dass die Geruchsbildung verhindert.Da gibt es unmengen davon,Hydro Fugal z.B.nur um mal eines zu nennen.

frische kleidung scheint nicht das problem zu sein, denn die bekleidung, die man sehen kann wird anscheinend regelmäßig gewechselt.

0
@blacksheepkills

Es ist vielleicht andere Kleidung,ob die dann frisch ist, ist fraglich.Versuch es unter vier Augen zu sagen.Derjenige ist vielleicht froh darüber.Keiner gibt gerne solche Gerüche von sich.

2

Darf diese Person das auch tun?

Hallo wir haben Sommer und wir haben jemanden in der Arbeit der immer ein Pullover trägt und die Mitarbeiter haben bisher nichts gesagt was mich verwundert aber ich finde das schon ziemlicj lächerlich

was meint ihr?

...zur Frage

Bezieht sich eine Stellenbeschreibung auf nur eine Person?

Bezieht sich eine Stellenbeschreibung auf den Aufgabenbereich einer Person ? Und muss diese Stellenbeschreibung von einem Mitarbeiter zu bewältigen sein ?

...zur Frage

Wie kann man jemanden nett bitten, dass er aufhören soll zu stinken?

Ich weiß ja nicht, ob ihr euch auch damit auskennt mit einem 14-jährigen Jungen in der Pubertät zusammen zu wohnen (mein Bruder) aber ich halte diesen Gestank allmählich nicht mehr aus. Wenn man an seiner geöffneten ZImmertür langgeht, riecht es dermaßen bestialisch nach Schweiß, scharfem Deo und billigem Essen, dass mir übel wird. Ich schäme mich, wenn wir Gäste haben und es treibt mir regelmäßig Tränen in die Augen vor Gestank, vor allem wenn er seine Kumpels einlädt, oder wenn jemand bei ihm übernachtet. Wenn man dann am nächsten Morgen das Zimmer aufmacht, dann ist man kurz vorm umkippen. Was kann man gegen diesen Schweißgestank in dem Raum machen?! Er duscht ganz normal wie jeder andere und benutzt auch Deo. Ich halt das einfach nicht mehr aus. Wer auch so einen Fall hat weiß wie dauerhaft in die Nase beißt.

...zur Frage

ich suche ein Lied was bei mc fit lauft der Mitarbeiter konnte mir es nicht sagen es ist ein Deutschrap Lied und es geht um Blut, Schweiß und anstrengen an?

...zur Frage

Darf Chef Handys der mitarbeiter einziehen?

folgende situation :

ich arbeite als studentische aushilfe in einem unternehmen. kürzlich gab es seitens des chefs die anweisung handys während der arbeitszeiten nicht zu benutzen. einige meiner kollegen haben allerdings mehrmals gegen diese regelung verstoßen. nun hat mein chef festgelegt dass ab sofort alle mitarbeiter dazu verpflichtet sind ihre handys zu arbeitsbeginn ins auto zu legen oder es bei ihm abzugeben wo sie dann sichtbar auf seinem schreibtisch liegen.

nun zu meiner frage : 1. darf mein chef handys generell einziehen ? 2. ich selber habe kein auto und möchte aus privaten gründen mein handy ungern einer mir fremden person überlassen wo ich es nicht einsehen kann bzw. nachvollziehen kann was genau damit passiert / sonstiges. meine bitte das handy (wie sonst auch immer bisher) ausgeschaltet in meinem rucksack zu lassen hier es lediglich ich habe die wahl : ins auto einschliessen,abgeben oder daheim lassen. (was für mich allerdings auch keine option ist da ich nach der arbeit idr. ein linien taxi rufen muss bzw. für meine kranke mutter wieder erreichbar sein möchte.) - habe ich da irgendeine möglichkeit meinm handy in meiner tasche zu lassen ? oder MUSS ich es unter diesen umständen meinem chef überlassen ? und wäre es rechtens eine verwarnung zu erhalten sofern ich mich weigenr würde mein handy meinem chef auszuhändigen ?

danke schonneinmal und entschuldigt den langen text. :)

...zur Frage

Mein Arbeitskollege riecht nach Schweiß

Hallo liebe Community,

ich habe folgendes Problem:

Ich arbeite auf einer Intensivstation, ja manchmal ist das sehr schweißtreibende Arbeit! Aber mein einer Arbeitskollege kommt schon übelriechend zum Dienst, er richt so richtig nach altem Schweiß!

Normalerweise bin ich ein sehr direkter Mensch und sage jemandem meine Problematik direkt und unverblümt ins Gesicht, allerdings mag ich meinen Kollegen sehr, da wir schon die ein oder andere Reanimation geleitet haben und auch sonst schon viele andere Notfälle gemeistert haben....sowas verbindet einen in dem Beruf...außerdem schätze ich sehr sein Wissen und seine Kollegialität!

Ich habe auch schon vorsichtig mal das Thema angeschnitten, so nach dem Motto: ,,Also wenn ich nicht frisch geduscht bin geh ich nicht aus dem Haus, geschweige denn zur Arbeit" Ich hab das subtil in die Runde reingeworfen so beim Frühstück...er meinte auch: ,,Ja klar, bei mir ist das genau so"

Ich weiss nicht wie ich ihm das schonend beibringen soll, weil es ja schon ein arger Eingriff in sein Privatleben, bzw. seine Körperhygiene ist und ich aus eigener Erfahrung weiss wie peinlich sowas sein kann, wenn man gesagt bekommt:,, Ey du stinkst, oder hast du heute schon Zähne geputzt?" ...Ja ich hatte mal nen faulen Zahn im Mund und habs zu Spät gemerkt...lange Geschicht.

Ich hab auch schon überlegt ihm einfach mal eine Deodose an seinen Schrank in der Umkleidekabine zu kleben, oder zu seinen Arbeitsschuhen zu stellen.

Ich würde mich sehr über ein paar ,,konstruktive,, Lösungesansätze freuen :)

MFG Infi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?