Mitarbeitergespräch: "Sehen Sie sich in 10 Jahren noch im Unternehmen?"

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

das ist keine sehr realistische Frage, inerhalb von 10 Jahren kannst du mehrfach heiraten und dich dann scheiden lassen, eine Kriese bekommen und einen Ponyhof in Meck-Pomm eröffnen oder nach Montana auswandern.

;-)

Diese Frage bedeutet: fühlst du dich im Unternehmen und in deiner Abteilung wohl oder versuchst du gerade, dich von einem Headhunter abwerben zu lassen?

Indirekt heißt die Frage auch: Hast du dir Gedanken über deine Karriere innerhalb der Firma gemacht und möchtest du auf eine andere Stelle wechseln oder auf eine Beförderung oder mehr Verantwortung hinarbeiten?

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grlaaa
04.03.2014, 21:54

Hehe :)

So inetwa habe ich es ihm auch klar gemacht. Es könne alles passieren und dass ich ein zweites und drittes Kind möchte, habe ich ihm auch verklikert.. Auch dass ich keine Karrierefrau bin..Er hat zwar nicht gefragt "wo" ich mich im Unternehmen sehe, sondern "ob". ;)

0
Kommentar von Grlaaa
04.03.2014, 22:33

Dass ich ein zweites Kind will, weiss er schon seit meinem Bewerbungsgespräch.. Hätte ja sofort schwanger werden können - er hätte mich gar nicht erst eingestellt. Er weiss, ich gehöre zu den Offenen welche dem Chef keine Märchen auftischen oder ihm sagen, was er hören will - ich bin realistisch. Und ich denke das ist mehr als fair. Nach einer Zeitspanne hat er mich nicht gefragt, weder würde ich ihm diese nennen. Sorry, aber in 10 Jahren habe ich einfach zu 100% das zwete Kind, so Gott will. Da wird er auch nichts dran ändern können..

0

Das ist so eine Standardfrage zur Zukunftsplanung. Ich kenne zwar nur "wo sehen sie sich in fünf Jahren", aber naja. Dein Chef will wissen wo du so hinwillst, ob du etwas gewisses anstrebst und ob du zufrieden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grlaaa
04.03.2014, 21:50

Ok danke. Bei einem Bewerbungsgespräch macht es meiner Meinung nach ja Sinn, aber beim MIG? Was er wohl vor hat.. Danke.

0
Kommentar von Grlaaa
04.03.2014, 21:56

Das isses eben, nur mir hat er diese Frage gestellt - meinen zwei Kolleginnen nicht.. ;)

0
Kommentar von Grlaaa
04.03.2014, 22:01

Klar.. Na ja - finde es halt speziell.. Aber was solls, mein Kopf ist noch auf den Schultern ;)

0

Was möchtest Du wissen?