Mitarbeiter verletzt sich beim Fußball und ist über den Verein für solche Verletzungen versichert. Muss dann der Arbeitgeber trotzdem die Krankheit bezahlen?

9 Antworten

Bitte nicht Unfallversicherung mit Lohnfortzahlung verwechseln!

Die Unfallversicherung des Vereins zahlt gewisse Leistungen. Das können bestimmte medizinische Maßnahmen sein, das können Dienstleistungen (z.B. Taxifahrten) sein, etc. - schau in den Vertrag.

Der Arbeitgeber muss bis zu 6 Wochen den krankheitsbedingten Ausfall seines Angestellten mit Lohnersatzleistungen bezahlen, danach zahlt die Krankenkasse. Woher diese Arbeitsunfähigkeit kommt, spielt nur in Ausnahmefällen eine Rolle - so denn es sich tatsächlich um eine Arbeitsunfähigkeit handelt. Ich meine: Ein Telefonist könnte mit einem gebrochenen Fuß ja im Prinzip arbeiten, bei einem Baggerfahrer wird es damit schon schwieriger...

Da gibt es nichts mehr hinzuzufügen

0

... also muß der AG für eine Krankheit nichts bezahlen. Meine Glaskugel versteht daher Deine Antwort nicht. Ist aber sicherlich egal.

0

Der Arbeitgeber muss - davon ausgehend, dass das Arbeitsverhältnis seit mind. 4 Wochen besteht - Entgeltfortzahlung für mind. 6 Wochen leisten.

Ob ggf. ein Ausgleichsanspruch gegen die Versicherung des Vereins besteht ist eine andere Thematik.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, Entgeltfortzahlung zu leisten, wenn der Mitarbeiter krank ist. Also ja, der Arbeitgeber muss. Was der Fuballverein für eine Versicherung hat, ist dafür unrelevant.

Gekündigt während Krankheit. Bekomme Krankengeld. Wo versichert und muss ich mich sofort zur bei der Arge melden?

Hallo,

Mein Mann ist Krankheitsbedingt seit November 2017 bis jetzt durchgehend krankgeschrieben. Er bekommt Krankengeld. Nun hat er am 01.09.18 eine Kündigung vom Arbeitgeber bekommen zum 31.08.2018. Der Brief wurde am 16.08. 2018 erstellt, der Tag an dem die Briefmarke gestempelt wurde ist der 31.08.2018. (Wir fragen uns, ob das ao überhaupt rechtmäßig is)

Jedenfalls ist mein Mann weiterhin krankgeschrieben und wird es wohl auch noch eine Weile bleiben. Wo ist mein Mann jetzt versichert? Muss er sich jetzt beim Arbeitsamt melden? Trotz Arbeitsunfähigkeit? Bitte um Antworten von denen, die es 100% wissen. Heute ist Sonntag und ich kann leider nirgendwo anrufen aber die Diskussion und das jeder was anderes sagt macht uns wahnsinnig.

Ich bedanke mich im Vorraus und freue mich über richtige Informationen.

Liebe Grüße

Lk

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?