Mitarbeiter fristlos gekündigt - jetzt droht er mit Anzeige

11 Antworten

Guten Tag, ja die Kündigung ist rechtskräftig da er sie unterschrieben hat. Die Krankmeldung bitte prüfen, notfalls beim Arzt anrufen und fragen ob das so richtig ist. Nicht das der Arbeitnehmer eine Krankmeldung gefälscht hat. Nachträglich würde ich diesen Arbeitnehmer wegen Diebstahl anzeigen. Alle Belege/ Beweise in die Persoakte heften. Solche Arbeitskräfte wünscht sich kein Arbeitgeber..........................zum ko.................! Einer Klage vor dem Arbeitsgericht würde ich also ganz entspannt entgegen sehen. Alles Gute :)

Hat Dein Freund den MA abgemahnt? Ist der Diebstahl bewiesen? Wenn ja, wie lange vor der fristlosen Kündigung war der Vorfall?

Wenn der MA die Kündigung abgezeichnet hat, bedeutet das ja nicht, dass er damit einverstanden ist. Es kann ja auch nur der Erhalt der Kündigung quittiert werden.

Für eine verhaltensbedingte Kündigeung wegen z.B."Nichtmelden" bei Krankheit und das Fehlen der AU-Bescheinigung oder auch häufiges Zuspätkommen bedarf es der vorherigen Abmahnung. Gab es diese? AU-Bescheinigungen können auch nachgereicht werden.

Wenn der Diebstahl zu beweisen ist, die Tat Deinem Freund aber schon länger als zwei Wochen bekannt war, kann er deswegen nicht fristlos kündigen.

Die Kündigung ist dann wirksam, wenn der AN nicht innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung Kündigungsschutzklage erhoben hat.

Nachtrag: Ich habe mal die anderen Antworten gelesen und zitiere deshalb aus dem Arbeitsrechtkommentar von Prof. Dr. Peter Wedde zum § 5 Entgeltfortzahlungsgesetz, Anzeige- und Nachweispflichten:

"Legt ein AN innerhalb der für ihn maßgeblichen Frist eine AU-Bescheinigung seines behandelnden Arztes nicht vor, fällt dem AG ein Leistungsverweigerungsrecht nah § 7 Abs. 1 Nr. 1 zu. Dieses Recht ist zeitlich begrenzt (BAG 1.10.1997 NZA 98/369). Wird die AUB später nachgereicht, so ist der AG zur Nachzahlung von unter Berufung auf § 7 Abs. 1 Nr. 1 nicht gezahlten Beträge verpflichtet. Arbeitsrechtliche Sanktionen der verspäteten Mitteilung kommen nur in besonderen Ausnahmefällen in Betracht. "

Es ist also durchaus möglich, eine AUB verspätet zu bringen. Die AUB einer Kollegin ging vor einigen Jahren mal auf dem Postweg verloren. Sie hat dann, nachdem nach einer Woche keine Bescheinigung beim AG war, bei der Krankenkasse angerufen und sich dort eine Bestätigung geholt.

Wie groß ist denn der Betrieb Deines Freundes? Ist es ein Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 ständigen Vollzeitkräften? Wenn ja, warum kündigt er dem AN denn nicht ordentlich? Da dann das Kündigungsschutzgesetz nicht greift, hätte er auch keine Probleme.

0

Die Kündigung ist rechtskräftig. Dem Herrn ist vermutlich erst nachher aufgegangen, dass eine verhaltensbedingte, fristlose Kündigung (denn das wirds gewesen sein) beim Amt nicht so gut kommt. Gut, es sind keine Abmahnungen erfolgt, das wär dann noch besser.. aber genug vorgefallen ist. Tipp für Deinen Freund: So wie Du das hier niedergeschrieben hast: für Nachweis/ Akten verschriftlichen. Dann hat er nämlich was in der Hand, sollte da noch was kommen.

Das mit der AU istd er größte Knaller, da hast Du recht. Böse gesagt (ich kenne beide Sichtweisen aus meinen Jobs)- das wirkt schon wie gut gedeichselt, Arzt belatschert.

Also ich muss auch ehrlich sagen dass ich sowas noch nie erlebt hab... Da muss er doch merken dass das mehr als auffällig ist. Ich denke er wollte da noch Kohle abstauben und die Kündigung vermeiden weil ihm wie du sagst klar wurde dass er jetzt 3 Monate komplett ohne Geld da steht. Aber selbst Schuld. Die Einsicht kam dann wohl zu spät...

0

SOLL ICH IN RECHTSSTREIT MIT MEINEM CHEF TRETEN BZW. MACHT ES SINN?

Hallo liebe Freunde und nicht Freunde, Am 19.05 haut mein chef mir um 23:39Uhr die außerordentliche Kündigung in mein Email Postfach.

Einzelheiten: Arbeit in Versand Unternehmen mit 4 angestellten.

Erst einmal ich bin nicht der Typ der sich gern ans beim pinkeln lässt. Und an und für sich gehe ich gern arbeiten, wenn das Verhältnis zwischen den Parteien stimmt.!!!

Probe arbeiten war gut im nachhinein stellte sich heraus das mein neuer Chef ein Tyrann ist. (Er steht neben mir und ermahnt mich alle 2 min, ich solle konzentriert und ordentlich arbeiten. Mindestens 15 mal am Tag. Mindestens 2 mal gab es richtig Pfeffer)

Die erste Woche mit Arbeitsvertrag lief noch ganz gut, 2-3woche wurde er dann zum arse.

In der vierten woche wurde ich mit Krank Bronchitis. Ich hatte folglich Angst das mein Chef mich zur sau macht( auch wenn ich ihn zeitnah in Kenntnis gesetzt habe. Also nochmal zum Arzt wegen psyche und rücken krankschreiben.

Hatte zum Montag keinen Termin beim Arzt folglich keine Krankschreibung zu dem tag(hab ihm allerdings auch erst Dienstag gesagt das ich nich komme). Dienstag brachte ich ihm die Krankschreibung direkt vorbei und zu freitag nacht kam die Mail.

Das ganze ist nun nicht Rechtskräftig. Entgeltfortzahlungen müsste er also bis zum eintreffen der Rechtskräftigen Kündigung leisten, richtig? Lohnt es sich vor Gericht zu ziehen?

Ich möchte euch gern fragen, ganz gleich wie Ich mich ihm gegenüber verhalten habe. Eine unpolitische Entscheidung/Meinung würde mir sehr weiter helfen.

Danke im voraus

...zur Frage

Warum nehmen viele Chefs auf die Familienprobleme ihrer Mitarbeiter ( mit Kindern ) oft keine, oder kaum Rücksicht? und ist das überhaut Legal?

Wenn zb die Mutter, Halbtags arbeiten muss , das Kind aber keinen Kitaplatz hat. Oder wenn Mama zu spät zur Arbeit kommt, darf der Chef dann einfach ne Abmahnung auf den Tisch knallen ? Darf dem Chef das egal sein ? Kann man das Jugendamt auf den Arbeitgeber hetzen , wenn er die Probleme seiner Mitarbeiter ignoriert ?

...zur Frage

Stress in der Arbeit, bis kündigungsfrist krankschreiben lassen, und wie kündigung schreiben?

Hallo,

Undzwar habe ich einen Ausbildungsplatz angeboten bekommen. gut, nichts dabei gedacht und durfte vor 2 monaten schon ohne Ausbildung dort anfangen zu arbeiten allerdings nach kurzer zeit gemerkt das wird nichts, ich werde gemobbt. Mir werden fehler unterstellt und mir wird ein Diebstahl unterstellt so, nun habe ich wahrscheinlich eine neue Ausbildungstelle. Kann mich der Arzt für die Kündigungsfrist krankschreiben wegen dem ganzen stress? Ich bin echt kein Jammerlappen aber gestern als ich in die Arbeit musste bin ich komplett in tränen ausgebrochen. Sobald ich dort einmal RENNEN muss Lachen die Mitarbeiter und es kommen Sprüche wie " da wackelt ja alles" Und wenn ich die Kündigung schreibe bis wann ist dann die Frist?

hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis vom ..... ordentlich und fristgerecht zum ..... <- Und das wäre wann? § 622 BGB

Danke für eure Hilfe!

Mfg

...zur Frage

Kann man als Islam Experte arbeiten?

ich bin hartz4 empfänger weil ich einfach als Moslem keine arbeit finde. eine frage kann ich als islam experte arbeiten? muslimen helfen etc das kann ich gut bin sehr gläubig

...zur Frage

Mitarbeiter ist nach Urlaub immer krank, weil er keinen Erholungsurlaub macht, kann ich da was machen?

Der Mitarbeiter verbringt seinen Urlaub permanent durch feiern (Ballermann, Ibiza,...) und in Freizeitparks, oktoberfest usw.

also kein direkter Erholungsurlaub. Nach jeden Urlaub ist er krank, kann man da was machen?

Ein Urlaub sollte ja zur erholung da sein.

Es geht nicht um Kündigung. Der Mitarbeiter leistet gute Arbeit!

Sondern darum, ob man von dem Mitarbeiter auch eine Art Erholungsurlaub „verlangen“ kann.

...zur Frage

Soll ich morgen noch zur Arbeit gehen oder nicht?

Mir wurde heute gekündigt und ich musste heute die Kündigung unterschreiben. Morgen ist mein Gespräch warum ich gefeuert wurde. Die andere fsjlerin wurde auch gekündigt. Ich müsste noch 2 Tage arbeiten. Ich bin früher von der Arbeit gegangen, weil ich mich übergeben musste. Auf dem Heimweg hab ich noch 2mal gekotzt. mir geht es total dreckig. Soll ich noch arbeiten gehen? Ich will keinen Abschied haben, sondern einfach gehen und jetzt weg bleiben. Oder soll ich hin gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?