Mit_16_angefangen_zu_rauchen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Gar keine Frage; es wird zur Sucht und je früher Du die Finger davon lässt, um so eher verhinderst Du so etwas.

Wie schwer diese Sucht wird siehst Du daran, dass noch nicht einmal Lungen - oder herzkranke Menschen es schaffen, davon wieder loszukommen, obwohl jeder Zug an der Zigarette dem Tod ein Stück näher kommt.

Von dem vielen Geld, was Du in die Luft pustest ganz zu schweigen!

Es kommt oft vor, dass man Phasen hat, wo man erstmal raucht um es auszuprobieren aber später irgendwann aufhört; aber du hast Recht, du musst aufpassen, dass es nicht zur Sucht wird, denn das kann auch passieren (selbst wenn es erst 3 Tage sind). Auf jeden Fall ist es schon mal gut, dass du es abgewöhnen willst - es gefällt dir zwar, aber du kennst die Folgen und machst dir darüber Gedanken. Am besten ist es, wenn du stattdessen viel trinkst; etwas Wasser oder Saft, woran du immer mal wieder nippst. Dann kannst du es noch mit Kaugummi versuchen; immer, wenn du rauchen willst, stattdessen einen Kaugummi kauen. Das kann genauso entspannen. Außerdem ist es wichtig, dass du immer mal wieder Obst und Gemüse isst (Geheimtipp wäre die Banane, die soll das Rauchen abgewöhnen). Und wende deine Aufmerksamkeit etwas anderem zu! Denk an was Schönes, nicht immer nur an den Stress in der Schule - den hat jeder mal; die einen mehr, die anderen weniger. Vermeide Orte, wo jemand raucht - selbst wenn deine Freunde dabei sind; denk daran, dass du sonst wieder damit anfangen könntest! Und denk daran, dass du das Geld für was anderes ausgeben könntest (auch wenn du das wahrscheinlich schon oft gehört hast). Was die Schuischen Leistungen betrifft, kannst du ja mal gucken, ob dir irgendwelche Mitschüler oder Nachhilfelehrer helfen können; du schaffst das schon! Du bist ja nicht in allen Fächern schlecht :) Hoffe konnte dir etwas helfen ^^

lg ChocolateRose

Hallo!

Ich mach es nicht aus "muss", sondern eher als Genuss. Es entspannt mich. Aber ich habe Angst das es zur Sucht wird und möchte eigentlich aufhören.

Genau da liegt die Grauzone Risiko. Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig.  Vielleicht ist es genau die nächste Zigarette die Dich in die Sucht treibt und dann hast Du ein Problem für immer.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Hör lieber gleich auf, noch ist es sehr leicht .... nach nur 3 Tagen bist du noch nicht süchtig! Die "Entspannung" ist eigentlich nur Ablenkung, das Nikotin steigert den Blutdruck und bewirkt eigentlich das Gegenteil. (Mir ist es erst nach etwa 20 Jahren als Raucher gelungen, aufzuhören.)

Ja, es wird zur Sucht, von einem Tag auf den anderen. Vorher denkst du noch, du könntest jederzeit aufhören und dann - zack - ist es zu spät. Und du wirst es sehr bereuen, dass du jemals angefangen hast. Vor allem hilft es dir bei nichts. Es macht dich nicht besser in der Schule, es vermindert den Stress nicht, .... es kostet viel Geld, macht dich evtl. krank, alle Nichtraucher um dich herum verfluchen dich, .... Es gibt NICHTS, was das rauchen besser macht, nur schlechter. Hör bitte jetzt auf, bevor es zu spät ist!!!! Bitte! Guter Rat von einer Süchtigen, die es seeeeehr bereut angefangen zu haben.

Ich glaube du bewegst dich schon Richtung Sucht wenn du aufhören willst aber es nicht kannst weil es ,Genuss, für dich ist

Danke für die ganzen hilfreichen Antworten :)

Ich hab aufgehört und die Interesse verloren. Wie ? Ich hab einen Raucher von meinem Problem erzählt. Daraufhin hat er mir so eine starke Zigarette gedreht + ohne Filter, das der Nikotin Flash so stark und nicht mehr so angenehm war sondern ziemlich Sch**** :D Mir war übel und ich konnte kaum stehen. Seit dem habe ich aufgehört zu rauchen :)

Ist nicht schlimm das du angefangen hast man macht es nicht aus Gruppenzwang ich hab selber vor kurzem das erste mal an einer gezogen und hatte danach 4 oder 5 mal des verlangen weswegen ich echt krasse angst habe anzufangen weil ich so suchten werde hab auch voll viele Probleme privat wie schulisch ja du wirst definitiv süchtig in jeder pause raucht meine Klasse und es hocken nur noch 6 Leute bei uns da meine schule hat 3500 Schüler und alle machen Abi oder FH du willst nicht wissen welche MASSEN verteilt ums Gebäude rauchen ich bin selber am überlegen ob ich soll ich finds auch übel geil aber ich werde halt so suchten und meine Freunde rauchen alle irgendwie nicht :( ich finde den Geschmack auch geil

Bist du gymasiast oder realschüler, da sind die ansprüche ja höher. Vielleicht zurück auf realschule oder werkreal. Oder nachhilfe. Der druck muss weg sonst suchst du dir vielleicht noch andere "härtere" sachen.

eTtnecniV 17.06.2016, 07:39

Heroin

0

1 Jahr ist mittlerweile vergangen ^^ Habe aufgehört und meinen Abschluss mit 1,8 Schnitt gekriegt 

Bitte höre jetzt noch auf. Deine Lunge wird es dir danken. Irgendwann wird man es dir auch ansehen weil du Rot wie eine Kirsche wirst und Raucherhusten hast. Glaub ma deine Mumma gibt dir dann

So hast Du Dir vom Rauchen etwas versprochen und warst überzeugt, es hilft Dir. Nun machst Du Dir Sorgen, war es richtig oder nicht. Wenn es Dir gut tut, so rauche weiter und genieße es. Findest Du, es schadet Dir, so höre auf.

wenn du nicht rauchen willst lass es einfach du hast bis jetzt null sucht oder iwas anderes

Weisheit von Farid Bang: Niemals kiffen! Die Kiffer, die sehen ekelhaft aus, die kriegen keine Weiber ab, die kriegen ja noch nicht mal einen Steifen. Die können sich nicht richtig formulieren, die können sich nicht verteidigen. Und kiffen hat noch keinen weitergebracht ausser Snoop Dog!

Nimm Lollys

Ich bin 16 und Rauche seit 5 Jahren, habe angefangen und hab leider nicht früh genug gemerkt das ich aufhören soll, wenn du erst seit 3 Tagen Rauchst, dann mach sie Kaputt und fang nicht mehr an!:)

Was möchtest Du wissen?