Mit Zwillingen schwanger und eins verloren - gibt es eine Chance für das andere Baby?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Schwager war auch mal ein Zwilling, wobei sein Bruder in der Schwangerschaft verloren wurde. Trotzdem geht es ihm heutzutage gut und er ist kerngesund. Also, keine Panik. Man sollte natürlich die Ursache feststellen.

Ich habe zwei Freundinnen, beide waren mit Zwillingen schwanger, die eine hat eins in der 10. Woche und die andere eins in der 13. Woche verloren, bei beiden kam der zweite Zwilling gesund zur Welt, zum errechneten Geburtstermin. Natürlich gelten diese Schwangerschaften als Risikoschwangerschaften und bedarfen einer besonderen Überwachung. Meine eine Freundin lag sogar die meiste Zeit der Schwangerschaft im Krankenhaus. Bei beiden war es eine zweieiige Zwillingsschwangerschaft und der eine Zwilling wurde vom Körper abgestoßen. Es ist aber besser deine Freundin vertraut ihre Ängste dem Gyn an der sie über die Schwangerschaft begleitet, der wird sie dahingehend dann beruhigen und bei jeder Unstimmigkeit in der Schwangerschaft sofort zum Arzt oder zur nächsten Frauenklinik. Viel Glück für deine Freundin. LG.

So ungewöhnlich ist das nicht.

Die Untersuchungen ermöglichen heutzutage schon viel früher eine Feststellung über eine Mehrlingsschwangerschaft. Früher hätte man das oft einfach gar nicht bemerkt.

Zur Beruhigung soll sie mit ihrem Arzt sprechen. Der wird wahrscheinlich ein wenig Schonung empfehlen und das verbliebene Baby gut beobachten.

Sollte man das nicht eine Hebamme oder einen Arzt fragen, der sich danit auskennt und die Notwendige Erfahrung hat.

Was möchtest Du wissen?