Mit zum Tierarzt oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

geh auf jeden Fall mit du kannst so besser Abschied nehmen ja ich weiß du wirst sehr traurig sein aber das ist vollkommen normal weil man ja an dem Stubentiger hängt ich habe zwar nur Meerschweinchen aber ich bin auch jedes Mal dabei wenn sie erlöst werden müssen beim ersten Mal war ich nicht dabei weil ich irgendwie angst hatte habe es nur abgegeben beim Tierarzt er hatte nicht gleich Zeit und meinte das er es gegen Abend erlöst ich habe es sehr bereut denn ich konnte mindestens zwei Monate kein Bild von ihr sehen ohne in Tränen auszubrechen

Ich finde das muss jeder für sich persönlich entscheide. Wenn du dich dafür bereit fühlst, mach es

Wie alt bist du und wer fährt ansonsten mit der Katze?

Da die Krankheit ansteckend ist, solltest Du mit dem Tier zum Tierarzt fahren oder willst Du das sie andere Tiere ansteckt.

Die frage war ob er/sie mitgehen soll

0

Hast du sie schon weggebracht? Die anderen mögen schimpfen, aber laut "germanischerNeuerMedizin" Hat diese Krankheit eine ganz bestimmte Ursache und kann behandelt werden. Ich frage schnell mal im Facebookforum nach und melde mich sofort wieder.

Geh auf jedenfall.. Denk an dein Tier. Willst du sie leiden lassen ? Das hat kein Tier verdient ... Ihr geht es sehr schlecht... Man muss froh sein das man Tiere erlösen kann. Ein Mensch quält sich bis aufs letzte, tu ihr das nicht an.

Ich hab nach 5 Wochen fast täglich beim Tierarzt den Kampf verloren ..

Die Katze wird ja zum Tierarzt gebracht. Die Frage ist, ob der Fragesteller dabei sein sollte......

1

Oh Entschuldigung da gab ich wohl falsch gelesen :-(

0

Wenn es DEINE Katze ist, dann bist Du es ihr einfach schuldig, sie zu begleiten. Soll irgendwer das Tierchen wegbringen????

Geh am besten mit damit du falls sie eingeschläfert wird Abschied nehmen kannst...

Geh mit du wirst sie vielleicht nie wieder sehen steh deiner Katze zu Seite.

Was möchtest Du wissen?