Mit wieviel Monaten sollte man mit einem Welpen raus?

 - (Krankheit, Hund, Welpen)

10 Antworten

Man holt einen Welpen ab der 12. Wochen und geht dann alle zwei Stunden und zusätzlich nach jedem Spielen Fressen und schlafen raus, damit er stubenrein wird. Fürs Spazieren gehen gilt die Minuntenregel: Pro Lebenwoche eine Minunte am Stück, ansonsten nehemn Knochen und Gelenke , die noch im Wachstum sind Schaden. Also bei einem 12- Wöchigen Baby sind es dann 12 Minunten am Stück, bei einem 6 Monate altem Hund ca eine halbe Stunde am Stück.

Das ist völlig falsch... Alle Hunde MÜSSEN raus. Der kleine Kerl wird irgendwann sagen wir auch mal "Bewegungsdrang" haben und einfach nur tierisch nervös werden. Die brauchen Auslauf.

Nehmen wir an du würdest jetzt ein halbes Jahr warten (was man nicht macht) dann lernt er von Anfang an das er bei dir in die Wohnung machen darf weil er es nicht anderst kennt und dann hast du erstmal ein Problem weil du ihn dann angewöhnen musst draussen zu pinkeln etc. das wird dir dann nerven kosten weil er nicht mehr so schnell stubenrein wird.

Wen du ein Garten hast kannst du ihn auch da rumtoben lassen, oder ein kurzer Spaziergang machen das im Tag dann aufgeteilt je nach Uhrzeit etc. für den Anfang kleinere Strecken laufen und mit der Zeit grössere längere.

Nebenbei zu erwähnen wäre:

Die Sozialisierung ist sehr wichtig bei einem Hund es kann sonst unangehem für beide werden/sein

Gutes Hundefutter eher Nassfutter als Trockenfutter, Trockenfutter für zwischendurch oder als Leckerlie nutzen du kannst auch von 2-3 verschiedenen Marken nehmen für die Abwechslung.

Spielsachen je nachdem ob er gerne spielt.

Ein Körbchen und Decken mögen sie z,B auch.

Das man für den Hund genügend Zeit hat und das er gut mit anderen Haustieren klar kommt (wen du hast) oder sie erlaubt sind in deinem Umfeld oder keine Allergie hast^^

Schauen ob er schon geimpft entwurmt etc. wurde immer darauf schauen wo du ihn kaufst ob es seriös ist oder nicht etc.

Auf den Portalen gibts häufig Hunde die auch krank sind oder erbgutkrankheiten haben etc. aber da möcht ich nicht zuviel sagen weil sich da die Meinungen immer wieder spalten..

Du kannst auch in Hundeforen dich schlau machen oder Tipps holen da wirst du schlauer als sonst wo ;)

Nein ich habe keine Erfahrung mit der Rasse aber ähnelt an einen Chi^^

ps: vielleicht habe ich auch einpaar sachen vergessen wer weiss^^ lg

Vielen Dank! :-)

0

Mir wurde nämlich gesagt , dass das Tier oder generell Hundewelpen, Krankheiten einfangen können.

Man sollte einen jungen Welpen nicht leichtsinnig an andere Hunde heranlassen und auch aufpassen, dass sie nicht am Kot von anderen Hunden gelangen. Man weiß ja nicht ob die Hunde und deren Hinterlassenschaften gesund sind oder nicht. Welpen fangen sich sehr schnell was ein und können sich am Kot erkrankter Hunde anstecken, insbesondere Parvovirose ist sehr gefährlich! Solange ein Welpe noch nicht fertig durchgeimpft ist, läuft er Gefahr sich anzustecken. Nach Impfung der Jahrestimpfung (ab der 12. Woche) sollte man dann aber noch mind. 2-3 Wochen abwarten bis der gewünschte Impfschutz vorhanden ist.

Zum Gassi und spazieren gehen gehen würde ich daher vorerst Orte aufsuchen die von fremden Hunden weniger besucht sind.

Vielen Dank! :-)

0

Und wo soll der Hund sich erleichtern? In der Regel sind die Welpen wenn sie vom Züchter kommen geimpft. Du kannst gleich mit ihn raus. Jedoch sollst du keine riesige Spaziergänge unternehmen.

Die ersten Tage reicht es z.B in den Garten zu gehen. Wenn der Welpe sich dann an dich und sein neues zu Hause etwas gewohnt bist kannst du weiter gehn (Pro Monat nur 5Min laufen)

Was möchtest Du wissen?