Mit wieviel monaten darf ein Kaninchen Frischfutter essen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Idealerweise steht es ihnen von Geburt an zur Verfügung und die Mutter zeigt ihnen, was sie fressen können und was nicht.
Dann lernen sie schon ab der dritten Woche neben dem Säugen, was sie später fressen können.

Wenn du da allerdings Kaninchen haben solltest, die kein Frischfutter gewohnt sind und stattdessen ungesundes Trockenfutter bekommen, musst du die Ernährung langsam umstellen, damit das evtl. schon geschädigte Verdauungssystem sich langsam umstellen kann.
Damit kannst und solltest du sofort anfangen.
Wie das geht, differenziert zwischen Jungtieren und erwachsenen Tieren, lies hier nach:
http://www.diebrain.de/k-futterumstellung.html

Ziel sollte eine Ernährung sein, die ohne Trockenfutter, Getreide, Pellets auskommt.
24/7 Heu, drei Mal am Tag abwechslungsreiches Frischfutter, also Gemüse, Wiese, Kräuter, Äste zum Nagen, Obst max. wöchentlich als Leckerchen.

Ab 6 Wochen können die kleinen (langsam) an Frischfutter gewöhnt werden. Meine beiden haben mit 8 Wochen so gut wie jedes Gemüse vertragen! :)

Immer. Was fütterst du denn sonst? Was denkst du was Wildkaninchen draußen fressen? Pellets?

Was möchtest Du wissen?