7 Antworten

Man kann schon Kaninchenbabys ab der vierten Woche impfen. 4 Wochen später dann die erste Auffrischung, damit ist die Grundimmunisierung gesichert. Die nächsten Auffrischungen kommen dann bei Myxomatose halbjährlich und bei RHD jährlich. Am besten ist der Rhythmus Frühling/Herbst, das haut ja jetzt bei euch ganz gut hin, wenn ihr jetzt mit der Grundimmunisierung anfangt.

Ganz wichtig: das Kaninchen muss fit sein bei der Impfung, weil die Impfung das Immunsystem belastet. Empfehlenswert ist es, eine Sammel-Kotprobe (über 3 Tage gesammelt) vor der Impfung einzureichen (etwas 1-2 Wochen vorher) und komplett testen zu lassen, also auf Hefen, Parasiten und Bakterien. Wenn dabei alles okay ist und die Kaninchen fit sind, kann man impfen lassen.

Und noch ein Tipp für den Geldbeutel: manche Tierärzte, Tierkliniken und Kaninchen-Schutzorganisationen bieten im Frühjahr und Herbst Sammelimpfungen an. Die sind erheblich preiswerter.

Schau auch hier am besten auf einer Homepage über Kaninchen nach oder frag den Tierarzt weil zu dem solltest du sowieso gehen wenn du ein Tier bekommst. Aber mal so nebenbei sind 6 Wochen nicht auch noch ein bisschen jung?

deswegen ja die frage

0
@EdwardundBella

ich meinte zum abgeben. Ich hab keine Ahnung von Kaninchen aber dir hat vorhin einer die Seite diebrain.de empfohlen. Schau auf die Seite sie ist echt gut, darauf finde ich z.B. alles zu meinem Hamster.

0
@GIna90

Also zum abgeben ist es eigentlich noch zu jung, es sollte zwischen 8 und 10 Wochen alt sein. Den Rest kannst du selbst nachlesen.

0

Lies mal den Link durch da steht alles beschrieben. Unter anderem auch...dass Kaninchen Rudeltiere sind und mindestens als Paar gehalten werden müssen... http://www.diebrain.de/k-index.html

am besten garnicht, impfen ist Angriff aufs Immunsystem.

was sind Krankheiten deiner Meinung nach? Keine Angriffe ?

0
@Luziver

doch schon, aber Krankheiten bekommt man hauptsächlich dann, wenn man ein geschwächtes Immunsystem hat, das sich gegen diese Angriffe nicht selber wehren kann.

0

Eine Impf-Nebenwirkung ist nichts im Gegensatz zu dem Leid, das ein Kaninchen mit Myxomatose hat. Ungeimpfte Kaninchen sterben bei Myxo immer!

0
@Fenchelblatt

Auch an Impf"neben"wirkungen kann man sterben, nur wird das nicht gern zugegegeben.

0

nach einem viertel jahr

Was möchtest Du wissen?