Mit wie viel Jahren verlässt man das Gymnasium mit Abitur (werde ich dann zu alt sein)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann leider keine Tipps geben; ich weiß nicht, wie das mit dem Schule wechseln funktioniert. Möchte nur sagen, dass es nicht das Allerschlimmste auf der Welt ist, kein Abitur zu haben und man es auch irgendwann später nachholen kann. 

Du kannst maximal nur bis zum 19. Lebensjahr in eine gymnasiale Oberstufe eintreten. Du darfst maximal 1 mal wiederholen und 1 mal die Abschlussprüfung wiederholen, womit wir bei maximal 5 Jahren wären. Das bedeutet mit 24 ist definitiv Schluss mit dem Kindergarten.

Ältere können ohne Altersbegrenzung ab 18 ein Kolleg des 2. Bildungsweges besuchen. Das entspricht einer normalen gymnasialen Oberstufe. Da kann dann endlich auch Opa, sobald er die Rente durch hat, noch sein Abitur machen, mit Latein und allem drum und dran.

nervigefragenn 28.07.2016, 11:30

Du sagst "eintreten".. dann melde ich mich an mit 19 Jahren aber wenn ich dann die Schule besuche bin ich dann 20.What now ? Wer redet hier von Kindergarten ? 

0
Joshua18 28.07.2016, 12:19
@nervigefragenn

Übrigens, mit 19 bist Du nicht mehr im 19. Lebensjahr, weil z.B. ab dem Alter von 1 bereits das 2. Lebenjahr beginnt.

"Kindergarten" war natürlich ironisch gemeint, viele machen heute mit G8 ja bereits mit 17 Abitur und können dann nicht mal mit dem Auto zur Uni fahren, eben wie Kinder.

0

Was möchtest Du wissen?