Mit wie viel Geld kann ich als alleinerziehende Mama rechnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was hast du denn selber für Einkommen ?

Unterhaltsvorschuss beträgt derzeit 145 €,dass ist dann Einkommen des Kindes,so wie das Kindergeld von 190 €,es hat dann ein Einkommen von 335€ und das wird auf seinen Bedarf angerechnet.

Der beträgt dann min.derzeit für den Regelsatz ( Lebensunterhalt ) 237 € und dazu käme dann der Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass ergibt dann den Bedarf des Kindes.

Davon wird dann sein Einkommen abgezogen.

Dir stünden 404 € Regelsatz zu + 145,44 € Alleinerziehenden Mehrbedarf ( 36% von deinem Regelsatz für 1 Kind unter 7 Jahren ) + dein Kopfanteil der KDU - also dann 50 % der Warmmiete,wenn du mit deinem Kind alleine wohnen würdest.

Euch stünde dann eine Wohnung zwischen 60 qm - 65 qm zu.

Was diese dann kosten darf sagt dir das Jobcenter dann genau,um einen ersten Überblick zu bekommen kannst du im Internet unter ,, Harald - Thome - örtliche - Richtlinien " einmal nachsehen oder du gibst ein ,, angemessene KDU " und dazu dann den Namen deiner Stadt / Stadtteil.

Für die Wohnung kannst du bei Bedarf eine Erstausstattung beantragen,dazu kannst du mal eingeben ,, Erstausstattung - Harald - Thome ".

Ein zinsloses Darlehen kannst du bei Bedarf für die Kaution auch beantragen,nur das muss dann zurück gezahlt werden,da würden dann von deiner maßgeblichen Regelleistung in der Regel 10 % einbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hartz4 - Dein Bedarf:

Kosten der Unterkunft + Dein Regelsatz (404,-- ) + Regelsatz Kind ( 237,-- ) Mehrbedarf alleinerziehend 1 Kind 12% Deines Regelsatzes ( 48,48 )

Der zu erwartende Unterhaltsvorschuß, sowie das Kindergeld bzw. das evtl. Elterngeld werden vollumfänglich gegengerechnet.

Es kann auch sein, dass Du umziehen mußt, wenn die Wohnung für 2 Personen nach den Hartz4 Richtlinien zu teuer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
isomatte 16.06.2016, 12:27

Alleinerziehenden Mehrbedarf für 1 Kind unter 7 Jahren liegt bei 36 % des Regelsatzes,also 145,44 € !

Auf Elterngeld gibt es Freibeträge,der kann bei Elterngeld was aus einer vorherigen Beschäftigung stammt 300 € pro Monat betragen,sonst 30 € Versicherungspauschale.

1
wilees 16.06.2016, 12:37
@isomatte

Korrektur: beim Mehrbedarf habe ich den falschen Betrag abgelesen. 36% ist richtig. Aber Elterngeld dürfte ab 15. Lebensmonat sowieso wegfallen.

1
isomatte 16.06.2016, 16:47
@wilees

Muss nicht sein,man kann es auch auf 2 Jahre aufteilen,dann bekommt man nur 50 %,dann würden aus den max. 300 € Freibetrag bei Elterngeld aus Erwerbseinkommen 150 € und der Rest wäre anrechenbares Einkommen !

Das geht auch beim Mindestelterngeld von 300 €,dann würden nach Abzug der 30 € Versicherungspauschale nicht mehr 270 €,sondern nur noch 120 € anrechenbares Einkommen bleiben.

0
wilees 16.06.2016, 17:03
@isomatte

Das ist mir bewußt. Nur regelmäßig nehmen junge Elternpaare, die Hartz4 oder ergänzendes Hartz4 bekommen dies selten so in Anspruch.

0
Mina9985 19.06.2016, 13:31

Danke isomatte :)

Ich habe bereits ein Jahr Elterngeld bekommen. Habe vor der Geburt immer gearbeitet und habe mir das Elterngeld im ersten Jahr komplett jeden Monat zahlen lassen.

0

Vom Arbeitsamt Nicht vom Jobcenter bekommst du Kindergeld (Antrag stellen)

Vom Arbeitsamt oder Jobcenter bekommst du entweder Arbeitslosengel I oder den Regelsatz von Hartz 4,die Miete für die Wohnung wird auch übernommen alles weitere unt www bmas de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein "Freund" kann sich da nicht einfach so aus der Verantwortung stehlen!! Mach ihm das klar. Er soll sich Arbeit suchen und für Euch zahlen!!! Lass Dich dringend bearten vom Amt und mach Deinem "Freund" Druck!! Er soll zu seiner Verantwortung stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterhalt bekommst du vom Jugendamt. Geh da hin und lass dir alles erklären. Zu weiteren Anträgen kannst du ins Bürgerbüro gehen und dich dort erkundigen, das solltest du im Rathaus finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin 33 jahre alt bin alleinerziehender vater von zwei kinder ich bin seit dem 01.05.16 im rente und bin arbeitsunfähig beziehe grundsicherung 713euro da sind miete und mehrbedarf und ansprüche drin auf mehr bedarf alleinerziehend geld und co und von der rente bekomme ich 512euro zusätzlich und noch 380euro kinder geld habe ich auch noch extra das alles ist schon berechnet vom amt ich kann mich nicht belagen^^

MfG. Micha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?