Mit wem soll ich über meine Persönlichkeitsstörung reden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich sehe das genauso wie xnutzername: Du bist davon überzeugt ein Störungsbild aufzuweisen wozu es keine Diagnose gibt. Es gibt ca. 100 verschiedene psychiatrische Erkrankungen. Du bist gar nicht in der Lage die einzelnen Störungsbilder zu differenzieren. Auch geht es bei einer Diagnose nicht um das Vorhandensein von Symptomen sondern vielmehr um deren Ausprägung. Natürlich wirst du dich davon nicht abbringen lassen denn du bist ja auch felsenfest davon überzeugt das zu haben. Es ist auch einfacher sich hinter einer Erkrankung zu verstecken und sich damit eine Identität zu geben als sich mit den eigenen Problemen auseinander zu setzen.

Wenn du eine Persönlichkeitsstörung hast und mit jemandem darüber reden möchtest, dann musst du mit jemandem darüber reden, der etwas davon versteht und dir auch Hilfe anbieten kann. Sonst bist du frustriert und steigerst dich womöglich in deine depressive Stimmung noch hinein. Deshalb halte ich es für wichtig, dass du mit einem Psychologen über deine Persönlichkeitsstörung sprichst. Er wird mit Sicherheit nicht überreagieren, denn sein Job ist, Menschen wie dir zu helfen.

Wenn du einen besten Freund oder eine beste Freundin hast denen du vollkommen vertraust, dann rede ruhig mit ihnen darüber. Dafür sind sind die doch da. Oder du redest einfach mit deinen Eltern darüber. Ich denke nicht, dass die irgendwie überreagieren werden oder so. Oder du probierst es mal beim Arzt.

Am besten du gehst zum Psychologen oder zu Freunden die dich aufjedenfall so mögen wie du bist. Sonst sind es keine Freunde. wenn du magst kannst du auch mit mir reden, mich kennst du nicht ich dich nicht, also kann nichts passieren :)

Wie kommst du auf hist. Persönlichkeitsstörung??? Selbstdiagnose?

Ich hab mir die Symptome angeschaut und es ist als würde ich 1:1 beschrieben werden und ich habe einen test gemacht :(

0
@Idontkmow

nene du, so funktioniert das nicht. red mit deinen eltern, geh zu nem therapeuten. der diagnostiziert. nicht das internet.

0
@mrn1c3guy

Einen Test? WO? Bei wem? Ohne ONKEL DOKTOR gibts keine Diagnose!

Du denkst also, dass du theatralisch durchtickst und dich dauernd in den Mittelpunkt spielst? WOW selten gehört, dass das jemand von sich selbst behauptet... UNREAL

0

Pubertät 😂🙈

1

Ich wollte mal extra innder schule von den treppen fallen damit sich alle Leute um mich herum sammeln und sich sorgen um mich machen :(

0

Pubertät.

1
@xnutzername

In der Pubertät kommen einem viele "sonderbare" Ideen und Gedanken.... man ist auch nicht gleich suizidal, weil man sich vorstellt, was die andern wohl machen, wenn man sich umbringt und wer dann so alles weint... Es muss nicht ALLES pathologisch sein... wenn es dir keine Ruhe lässt, geh zu nem Kinder-und Jugendtherapeuten...irgend ne Diagnose hat der bestimmt... ob es sinnvoll ist alles zu benennen und zu pathologisieren ist ne andere Frage...

0

Psychologe ist ganz hilfreich bzw weiß ich nicht wie als du bist, eine Jugendhilfe kann auch schon reichen, oder dein Arzt. Hauptsache nicht gleich denken das man als verrückt abgestempelt wird. Ist auf keinen Fall so erst recht bei den gennanten Personen

sei in der schule/uni/arbeit echt vorsichtig damit, da kanns passieren das du abgestempelt oder missverstanden wirst. es ist wichtig das deine eltern dich verstehen, hast du freunde, denen du vertraust? am besten außerhalb der schule.

dein therapeut sollte ansprechpartner nr 1 sein was das angeht.

..naja, wenns eine HPS ist, dann wissen es alle anderen schon ;-)

1
@PuppenLiesel98

es gibt da ja viel.. ich hab wohl ne hebiphrenie was sowas wie ne leichte schizophrenie ist und sich so viel krasser anhört als es ist. das weiß und vermutet keiner. :D

0

Selbsterfahrungsgruppe, Psychologe oder aber Psychotherapeut

Aber dafür müsste ich ja erst mit meinen Eltern reden

0
@Idontkmow

Offensichtlich möchtest du das nicht, nun dann ist außer der Telefonseelsorge das Jugendamt dein Partner. die helfen dir auch anonym weiter.

1
@Idontkmow

Ja, das wäre sinnvoll. Wobei sie sich dir nicht in den Weg stellen sollten, wenn es um deine Gesundheit geht.

0
@Idontkmow

warum glaubst du das du eine persönlichkeitsstörung hast? ist die idee von dir?

0

Die Symptome beschreiben 1:1 mich das ist auch der grund warum ich es niemanden sagen will jeder könnte die Symptome googeln und wüsste in wenigen Minuten meine schwachstellen und wie ich fertig gemacht werden kann :(

0

Keine diagnose = keine offizielle Persönlichkeitsstörung.

Bevor du behauptest eine PS zu haben und darüber reden zu wollen lass dich erstmal diagnostizieren.

Bei solchen Leuten Krieg ich n hals.

Das ist ja das Problem wenn ichs offiziell mach weiß es jeder und wenn du was gegen solche Leute hast hör gefälligst auf mich hier fertig zu machen :(

0

Ich mach dich nicht fertig. Aber wir sind in dem jahr 2015 da sollte man sich selbst nicht diagnostizieren. Wenn es nach dem Prinzip ginge hätte ich 100 krankheiten, is aber nicht so weil es bestimmte kriterien braucht um mit gewissen krankheiten diagnostiziert zu werden.

Du haSt erst dann eine PS wenn du diagnostiziert wurdest. Nicht früher und nicht später.

1

Mein freund eine Diagnose ist nur die Bestätigung von einem Arzt ich brauch such z.B keine ärztliche Diagnose um Krebs zu haben :D pass mal auf was du schreibst...

0

Gut wenn ich jetzt also behaupte ich hätte n tumor im gehirn weil ALLE SYMPTOME darauf hinweisen und nicht zum arzt gehe, hab ich dann n tumor im gehirn ?

Mein freund, nur weil du mit der Wahrheit nicht klar kommst musst du nicht rumheulen.

1

Ich liebe dich xnutzername :D

0

Das freut mich für dich, lieb wen du willst aber ich liebe keine 14 Jährigen kinder die um jeden preis versuchen sich selbst krankheiten aufzuschreiben weil sie sich dann cooler finden ^^

0

Was möchtest Du wissen?