Mit welches Gesetz kann man das machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu welchem Anlass ist die Aufnahme gemacht worden? in welcher Situation und Ort. Inwiefern nutzt derjenige, der die Aufnahme gemacht hat diese.

Es gelten dieselben Regeln wie für Fotos/Videos.

Prinzipiell kann der Abgehörte die Löschung oder Vernichtung nicht fordern, es sei denn es ist etwas beschämendes auf den Aufnahmen drauf. 

Er kann nur fordern, das die Aufnahme nicht öffentlich oder kommerziell genutzt werden kann. Aber ist die Aufnahme im öffentlichen Raum entstanden(Rede) kann er auch einer Kommerziellen, öffentlichen Nutzung nicht widersprechen.

Bitterkraut 09.08.2017, 10:04

Das stimmt nicht. Die Aufnahme selbst ist bereits illegal. 

3
vbnm100 09.08.2017, 11:14
@Bitterkraut



§ 201
Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt

1.das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder2.eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht.


--> die Frage ist nun ob das gesprochene Wort öffentlich war oder nicht?



1
aapje2000 09.08.2017, 18:29

nein war nicht Öffentlich, das war unter die beiden

0

Gesetze können nicht sprechen.

Eine Audioaufnahme, welche heimlich aufgenommen wird, ist eine Straftat.

Genauer gesagt betrifft dies § 201StGB, Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Das wird bestraft mit Geldstrafe oder Knast bis zu 3 Jahren.

Also, .... "entweder Du löscht das Freundchen (und machst das nie wieder) oder ich zeig Dich an".....

Ganz einfach zuletzt.

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt
1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder
2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht."

Pasha78 09.08.2017, 09:48

Wäre schön, wenn du das Gesetz auch benennen würdest.... ;)

0

Was möchtest Du wissen?