Mit welcher Wimperntusche und welchen Tricks verkleben die Wimpern beim Schminken garantiert nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vor dem Tuschen am besten das Bürstchen mit einem Kosmetiktuch abreiben, so entfernst du die überschüssige Farbe und es ist nicht zu viel Tusche auf dem Bürstchen.

Halte einen Teelöffel mit der Außenseite hinter die Wimpern und tusch die Wimpern am Löffel fest - dadurch erwischt Du jede einzelne und sie verkleben zumindest weniger als wenn Du sie frei Hand tuscht.

Ich persönllich zieh sie immer mit der Tuschfeder auseinander beim anpinseln, dadurch verkleben sie dann nicht. Im Fernsehen hab ich mal eine Frau gesehen, die statt Tusche Schuhcreme benutzt hat, weil dies angeblich gar nicht verkleben würde.

Du musst bei Kauf einer Wimperntusche auf ein dünnes Wimpernbürstchen achten. Wenn Du die Wimpern getuscht hast, kannst Du anschließend noch einmal mit einer Wimpernbürte die Wimpen durchkämmen.

Sehr gute Ergebnisse erzielt man mit Mascara von Lancome - aber auch ein bisschen teurer. LOreal hat auch gute Stifte und man kann auch mit einem kleinen Bürstchen oder Kämmchen die einzelnen Härchen vor dem Verkleben schützen

mit einem feinen bürstchen oder kamm nacharbeiten, dabei schrittweise vorgehen: erst auge links oben tuschen, nacharbeiten, dann links unten usw. reihenfolge kannst du dir natürlich aussuchen. witzig ist für mich, dass heute bei den "so" tollen mascaras immer noch die wimpern gern schnell verkleben. vor ca. 30-35 habe ich mir mit diesem trick oft geholfen - bis heute...

erstmal mit der Wimpernzange. Dann nur die Spitzen mit " Masterpiece " tuschen . Am ende mit einem Wimpern bürstchen trennen

Da durch werden meine Wimpern schön Lang ( reichen bis zu den Augenbrauen )

nivea volume nanodefinition

Was möchtest Du wissen?