Mit welcher Strafe muss man als Autofahrer rechnen, wenn man mit dem Handy am Ohr beim fahren erwischt wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

60 Euro und 1 Punkt. Sofern es aber mehrfach vorkommt, kann die Strafe höher ausfallen und sogar bis zum Führerschein Entzug kommen.

So hat das OLG Hamm bereits in einem Verfahren geurteilt, mit Urteil vom 17.09.2015, Az.: 1 RBs 138/15, dass ein beharrlicher Pflichtenverstoß vorliege. Zwar sei es richtig, dass zwei einschlägige Vorbelastungen binnen eines Jahres vorgelegen haben müssten um die Beharrlichkeit auf die Handyverstöße zu stützen. Dies sei hier nicht der Fall. Die ersten zwei Handyverstöße seien mehr als zwei Jahre vor dem jetzt geahndeten Verstoß begangen worden. Es sei aber zu berücksichtigen, dass zwischen den früheren Ordnungswidrigkeiten und dem jetzigen Handyverstoß zusätzlich zwei erhebliche Geschwindigkeitsverstöße eingetragen wurden. Insgesamt seien daher fünf Ordnungswidrigkeiten in drei Jahren dokumentiert. Dies reiche aus, um einen beharrlichen Pflichtenverstoß anzunehmen und die Regelbuße entsprechend zu erhöhen. Auch die Verhängung des Fahrverbotes sei somit rechtmäßig.

Auszug: Urteil OLG Hamm Kurzfassung vom 17.09.2015

KaterKarlo2016

Guck mal da:

http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-handy-am-steuer/

Das wurde 2015 erhöht, glaube ich, seit dem gibt es auch gleich einen  Punkt.

Wie dem auch sei - Freisprecheinrichtungen gibt es für die Sonnenblende, einfach eine kaufen und schon ist alles besser.

Ich sehe oft Fahrer, die einhändig abbiegen, ohne zu blinken und gleichzeitig telefonieren. Das ist wirklich riskant für den Strassenverkehr, denke ich......unabhängig davon, das es strafbar ist. Es ist vernünftig, dies nicht zu tun und erhöht die eigene Sicherheit am Steuer.

cheerio

Wie "rechnen"?

60 Euro und 1 Punkt ist ein fester Wert und wenn Du das noch 7x wiederholst fährst du mit dem Fahrrad.

Denn mit 8 Punkten ist Entzug der Fahrerlaubnis angesagt..

60 Euro und 1 punkt

Was möchtest Du wissen?