Mit welcher Programmiersprache soll ich anfangen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich habe bevor ich auf C++ und Java umgestiegen bin hab ich mit VisualBasic.net angefangen. Sehr simpel für Anfänger und zum verstehen der zusammenhänge gut zum lernen. Später würde ich dann auf C# oder auf Java umsiedeln. Musst dann halt entscheiden was dein Weg mobile oder Desktop programmieren.

Mal etwas ab von der Frage:

Immer wenn ich solche Fragen entdecke könnte ich 100€ drauf verwetten dass irgendwo in den Kommentaren ein riesiger Glaubenskrieg abgeht ("Python ist besser" - "Nein C!"- "C ist unwichtig, Java ist bestää!" etc.).

Viele verstehen doch den Punkt nicht: Warum gibt es denn so viele Programmiersprachen? Weil jede andere Programmiersprache ein anderes Einsatzgebiet hat! Programmiersprachen zu vergleichen ist ein wenig wie die Sache mit den Äpfeln und den Birnen...

Sei es Java wegen seiner einfachen Portierbarkeit, C wegen der Performance, C# wegen der riesigen Standardbiblothek, Python im Web-Segment oder Assembler auf Mikrochips, jede Sprache hat ihre Individuellen Vorzüge, die sie mehr oder weniger spezialisieren. Versucht mal in LISP ein 3D-Spiel zu entwickeln, oder Basic auf einem ATMega zum laufen zu bringen... Merkt ihr was? Also ich finde es immer wieder mehr oder weniger amüsant solche ziellosen Diskussionen zu lesen, aber heute wollte ich auch mal meinen Teil dazu beitragen.

Zur Frage:

Als Einstieg empfehlen sich immer eher diese imperativen "Mainstream"-Sprachen, da man dafür viel Material hat und auch vernünftige, zufriedenstellende Beispiele programmieren kann. Ob es jetzt Java, C++, C#, Basic oder sonst irgendwas ist, ist eigendlich irrelevant, wenn man eine Sprache kann und das Prinzip des Programmierens verinnerlicht hat, beherrscht man eigendlich sowieso mehr oder weniger jede andere Sprache.

Natürlich hat z.B. C++ aufgrund der Systemnähe eine deutlich flachere Lernkurve und ein deutlich höheres Frustrationspotential als z.B. Basic, was ja mehr oder weniger zum Lernen entwickelt wurde. Aber alle Wege führen ja bekanntlich nach Rom... :D

Lowfry 18.02.2014, 19:13

Ich würde aber sagen, dass C eine der besten Sprachen zum Anfangen ist, da C der 'Vater' ist. C++ ist z.B. nur erweitertes C und Java ein einfacher Abklatsch von C. Mit VB.Net würde ich allerdings nicht anfangen, da der Syntax dir später Probleme (wie mir) bereiten wird. Aber C# kann man sehr gut benutzen, wenn die Zielgruppe Windows besitzt, wegen - wie Atze schon sagte - der großen Bibliothekensammlung. Zudem ist die Netzverwaltung über das Net-Framework wesentlich einfacher, also einfach um "kleine" Server für P2P-Games im Hintergrund laufen zu lassen oder kleine RATs ;)

0
Atze12321 18.02.2014, 19:19
@Lowfry

Wenn man C lernt, übergeht man allerdings eines der wichtigsten Konzepte beim heutigen Programmieren, nämlich die Objektorientiertheit. VB.Net hat zwar in der tat durch die sehr wortlastige Syntax eine etwas andere Struktur, aber beim Programmieren Lernen geht es eigentlich nicht um die Syntax, das ist noch der einfachste Teil. Was man beim Programmieren Lernen erreichen will ist doch, den Gedanken hinter dem Programmieren zu erfassen und die Konzepte "hinter der Syntax" zu begreifen, und die lernt man mit jeder Programmiersprache.

0

Also meiner Meinung nach C#.
Danach kannst du ja C oder C++ lernen aber C# eignet sich als Einstieg besser...

Python soll angeblich eine verständliche und lesbare Syntax haben (war auch das Ziel) aber ich persöhnlich kann sie nicht so richtig leiden...
(PS: Die Python-Implementation wurde auch in C geschrieben...)

Java und C++ sind zu schwer für den Einstieg.

PHP, JavaScript (und/oder JQuery) oder ähnliches solltest du nur lernen wenn du auch etwas in die Richtung Webdesign/-entwicklung machen willst...

procoder42 18.02.2014, 19:05

JavaScript (und/oder JQuery)

Wie soll ich das jetzt deuten ? JQuery ist ein JavaScript Framework

0

1) Wenn du Spiele programmieren willst, nimm C++, für Programme, die auf mobilen Geräten laufen sollen und nicht 3D werden nimm Java. Beides sind einfach zu lernende Sprachen, die ähnlich sind.

2) Ein Buch ist besser, weil du das Gelesene viel besser merken kannst. Bei Problemen kannst du Youtube befragen

YouTube Tutorials rate ich ab von. Fang mit C, danach C++. Ist einfacher als anders herum, und du wirst die Vorzüge von OOP erst richtig schätzen lernen.

usernew283 16.02.2014, 15:57

C wuerde ich nicht nehmen. Die Sprache ist fuer Anf'nger zu kompliziert. Und man wird dann prozedural versaut, xD.

0
CoreUser 16.02.2014, 16:58
@usernew283

etwas C Code ... sowas gibts in Programmeirsprachen,die Slebstständig den Speicher Verwalten nicht. malok etc machen es nur schwerer

char (*(*a[2])())
0
procoder42 16.02.2014, 17:00
@CoreUser

malok

Wird nen Fehler fabrizieren . Du meinst wohl alloc und malloc

0
CoreUser 16.02.2014, 17:07
@procoder42

ja "malloc" ich hab selsbt nie C programmiert,immer nur am Rand mal was aufgeschnappt

0

Hallo,

ich hab schon ein bisschen C , Java und C++ programmiert.

Hmm ich würde C empfehlen, so als Anfänger, hier kommst du mit wenig programmiersprache aus und kannst einfache windowsfenster programmieren usw. Wenn du natürlich irgendwann sehr komplexe programme schreiben willst, dann sind Java und C++ aus meiner Erfahrung gut Ich hab leider keine Erfahrung mit C# aber des soll wohl auch nicht schlecht sein, was ich gehört hab.

CoreUser 16.02.2014, 17:18

Was ? mit C einfache Windoof-Fenster ? Ich denk da grad so an WinAPI (ich kenns nur aus C++) das ist alles andere als leicht für Einsteiger

0
usernew283 16.02.2014, 17:20
@CoreUser

Hmm ich würde C empfehlen, so als Anfänger, hier kommst du mit wenig programmiersprache aus

Vergiss die Antwort. Da hat wohl jemand C# mit C verwechselt.

0
ElamoMichi 17.02.2014, 23:13
@usernew283

Hab noch nie mit C# programmiert.

Hmm ok ich hab jetzt bisher nur mit C, C++ und Java programmiert und fand halt C am einfachsten. Auch was Windowsfenster anging.

0

In der Schule fängt mal natürlich mit C an.... Später falls du mal IT studieren willst bzw irgendwelche Apps programmieren willst, musst du Java sehr gut können....

und ein buch bringt dir viel mehr als die Tutorials in YT.. die haben oft keine ahnung was sie da tun.... die kopieren öfters den code vom buch und machen ein tutorial draus...

Longvn 16.02.2014, 15:57

Könntest du bitte ein gutes Buch nennen?
Mich interssiert die Programmierersprache brennend und ich möchte mich mal ein Wenig damit befassen (:

0
gamezocker123 16.02.2014, 16:00

Also bei mir in der Schule haben wir nicht mit C angefangen sondern mit html, weil das so das einfachste ist was geht aber damit kann man nur relativ wenig anfangen. Und dannach haben wir eigentlich schon direkt Java gemacht weil man das am meisten brauch ich weiß gar nicht ob ich bei mir an der schule überhaupt noch C machen werde oder so. Ich gehe jetzt aber auch an keine extra Informatik Schule.

Also ich wollte dich nur drauf hinweisen das das jede Schule anders macht ;-), ansonsten stimme ich dir zu

1
usernew283 16.02.2014, 16:50
@gamezocker123

Also bei mir in der Schule haben wir nicht mit C angefangen sondern mit html, weil das so das einfachste ist was geht aber damit kann man nur relativ wenig anfangen.

HTML lohnt sich aber auch nur wenn man Webdesigner werden will.

0
procoder42 16.02.2014, 16:54
@usernew283

Nöö , nichtmal . Die paar HTML Tags kann man auch mal schnell aus dem Internet ziehen . Viel Zeit verbringt ein Webdesigner nicht mit HTML , eher mit JS und CSS

0
usernew283 16.02.2014, 17:03
@procoder42

Das sehe ich nicht so. Man braucht mehr als nur "die paar Tags". Die ganze Websyntax basiert auf HTML. Nur wenn man ein 0815 Webservice programmiert würde sowas ausreichen.

0
procoder42 16.02.2014, 17:07
@usernew283

HTML ist Web 0.0.1 . Wir befinden uns momentan im Web 2.0 und da dreht sich alles ums Design . Würdest du Facebook nutzen, wenn es die blauen Schaltflächen nicht gäbe sondern nur einen weißen Hintergrund mit ein paar Hyperlinks in einer Tabelle ?
Es dreht sich halt alles um CSS und JQuery (JS Framework) und ein Designer ist ben fürs Design zuständig und macht in HTML an sich nicht viel mehr als ein paar Listen und Tabellen , außer eben, wenn er HTML5 benutzt

2
usernew283 16.02.2014, 17:17
@procoder42

Würdest du Facebook nutzen, wenn es die blauen Schaltflächen nicht gäbe sondern nur einen weißen Hintergrund mit ein paar Hyperlinks in einer Tabelle ?

Ich nutzte Facebook erst garnicht. Von sozialen Netzwerken in der man freiwillig seine Daten verschenkt, halte ich nicht viel.

Klar, reicht heutzutage HTML nicht mehr. Aber wenn man nicht mal den Grundgerüst jeder Seite kennt/kann. Kann man sich nicht als Webentwickler bezeichnen...

1
Sommerbild 16.02.2014, 17:21
@usernew283

Ich nutzte Facebook erst garnicht. Von sozialen Netzwerken in der man freiwillig seine Daten verschenkt, halte ich nicht viel.

Glückwunsch zur dieser Einstellung ;)

5
Nickname2013 17.02.2014, 02:06

Ok? Wir fangen nächstes Jahr (10. Klasse) mit Java an...

0
Paul0000 17.02.2014, 14:31

In der Schule fängt mal natürlich mit C an

stimmt nicht. Wir haben mit HTML und dann mit Python angefangen. Also ist deine Aussage falsch. Vielleicht habt ihr das gemacht, aber allgemein ist das nicht.

0

DIE Einsteigersprache ist eigentlich Python. Und ich finde Videos besser zum lernen, vor allem, weil du in den Kommentaren auch Hilfe suche kannst, aber das ist Geschmackssache.

Eine gute Programmiersprache fuer den Einstieg ist Python von C und Co. kann ich abraten.

P3NT4G0N 16.02.2014, 16:02

Wieso?

0
CoreUser 16.02.2014, 16:45
@P3NT4G0N

weil man sich bei Python nicht mit Lowlevel stuff rumschlagen muss

1
procoder42 16.02.2014, 16:50
@CoreUser

Wenns einem Spaß macht , warum nicht ? Ohne Argumente zu nennen ist eine solche Aussage wirklich [Ironie] sinnvoll [/Ironie] .
Wenn er jetzt auf die Vielzahl an Lernmöglichkeiten Youtube (Derek Banas ) , Udacity, Coursera, Codecademy verweisen hätte, die allesamt viel Python nutzen (naja, Derek Banas , ein früherer Apple Entwickler , macht hauptsächlich Java Videos), wäre die Aussage legitim

0

Bei C++ bist du da noch nicht in die tiefe gegangen ...

Nunja kurz und schmerzlos: PYTHON

Ja, das liegt daran, das die Tutorials zu Beginn die "dunkle Seite" von C++ verschweigen, sprich Speicherverwaltung und Zeiger Arithmetik , was einen Anfänger einfach umhaut, zum sinnvollen Programmieren aber unumgänglich ist. Meine Antwort daher :

Python. Ich programmiere nicht viel Python, aber Code darin liest sich wie ein Buch ; er mag zwar am Anfang etwas unstrukturiert aussehen und bei manchen bleibt diese Ansicht, aber es ist so . Python das das neue Pascal, sprich : Die Lernsprache . Gerade in Amerika : Von no Name Uni bis MIT . In Python kann man ziemlich viel machen .Ich möchte nicht sagen, das C schlecht für den Einstieg ist und es hat auch grade im lowlevel Bereich Vorteile, aber über ein OS braucht man sich als Anfänger und Fortgeschrittener keine Gedanken machen .

usernew283 16.02.2014, 16:49

In Python kann man wenn nötig im Vergleich zu Java und CSharp auch native Applications erstellen mit Cython.

0
procoder42 16.02.2014, 16:52
@usernew283

Das ist nicht unbedingt ein Vorteil gegenüber C aber egal, der Wille ist da

0
DafuqitsJoe 18.02.2014, 20:31
@usernew283

Daumen hoch. Habe auch mit C und C++ angefangen und geriet genau bei dem Thema ins straucheln. Werde mir jetzt erstmal Phyton anschauen

0
CoreUser 16.02.2014, 16:53

als Ergänzung Python wird oft zum Prototyping genutzt weil es sehr schnell zu Programmieren geht. Davon mal abgesehen zwingt es den Programmierer zu einen ordentlichen syntax,was oft Leuten zum verhängniss wird ... ein BSP für warum C deutlich unübersichtlicher ist:

 char (*(*a[2])())

Ja ich weiß das extra für C Programme entwickelt wurden, die soetwas den Benutzer vorlesen,aber trz ist das unübersichtlich

0
procoder42 16.02.2014, 16:59
@CoreUser

Das Google Auto läuft seit 2 Jahren mit Python , ja , es fährt selber

0
usernew283 16.02.2014, 17:04
@CoreUser

Wenn man aber erstmal die C-Syntax (C, C++, C#, Java, PHP) gewöhnt ist, findet man Python, VB, Delphi, Pascal Code usw. hässlich.

3
CoreUser 16.02.2014, 17:15
@usernew283

Nun Der Syntax von Java ist nicht so viel Komplizierter, als der Von Python ... C schon

Davon mal abgesehen reden wir hier von einen Einsteiger,nicht von einem Profie und für nen Einsteiger sollte sowas wie chr(ASCIICODE) deutlich leichter sein als das da oben

0
procoder42 16.02.2014, 17:43
@CoreUser

Ich würd persönlich, wenn ich eine Sprache auslöschen dürfte und mich zwischen Python und C entscheiden müsste C am Leben lassen , allein schon wegen dem coolsten Programmierer aller Zeiten , Dennis McAllistair Ritchie ;D und diesem Song . Write in C

0
usernew283 16.02.2014, 17:54
@procoder42

Wenn C tot ist, dann wirst du die Informatik-Welt nicht mehr wieder erkennen. Aber wenn Python stirbt, merkt es doch keiner ;)

0
usernew283 16.02.2014, 17:55
@procoder42

Falsch, einem schlechtem Programmierer ist es egal wie hässlich und unsauber der Code aussieht. 'Wenigstens er funktioniert'.

0
procoder42 16.02.2014, 17:56
@usernew283

Dann fällt halb Google weg . Kein Auto von Google mehr, kein Youtube . Im Desktopbereich mag Python schlecht sein, da man easy an den Quellcode eines Programms kommt , aber im Webbereich hat sich Django schon einen Namen gemacht

0
procoder42 16.02.2014, 17:57
@usernew283

Ein Programmierer arbeitet damit, was ihm gegeben / auferlegt ist .Wenn jemand ein Programm von mir in C# will , dann mach ich das ja auch nicht in Java

1
usernew283 16.02.2014, 17:58
@procoder42

Wenn C stirbt, fällt die komplette Autosparte weg. Alle Sprachen: C++, C#, Python die auf C basieren, würde es nie geben. Und auch medizinisch wäre das ein großer Verlust. Fast jedes elektronische Gerät wurde mit C oder ASM programmiert.

0
procoder42 16.02.2014, 18:01
@usernew283

Autos fahren auch ohne C . Assemblersprache gibt es immer noch und . Und C war halt die beste Pascal Alternative und Grace Hopper und John Backus haben ja auch ihren Teil zur Informatik beigetragen

0
usernew283 16.02.2014, 18:06
@procoder42

och und . Und C war halt die beste Pascal Alternative und Grace Hopper und

Wieviele "und´s" willst du noch schreiben? Der Text hört sich an, wie von ein 2 Klässler geschrieben.

Autos fahren auch ohne C .

Digitale Autos nicht. Die werden durch C gesteuert.

Und C war halt die beste Pascal Alternative

C > Pascal.

PS: Unten bei der HTML-Diskussion hast du noch nicht geantwortet.

0
usernew283 16.02.2014, 18:09
@procoder42

Wenn jemand aber ein Programm von mir in einer total veralteten Programmiersprache will, würde ich klar "NEIN" sagen.

0
procoder42 16.02.2014, 18:13
@usernew283

So viele ich will , darf ich ja . Damit verleihe ich meiner Aussage Nachdruck . Und das was John Backus für uns getan hat sollte gewürdigt werden , findest du nicht ?

C > Pascal.

Du hast noch kein umfangreicheres Programm in C geschrieben und kannst das beurteilen ?

Digitale Autos nicht. Die werden durch C gesteuert.

Braucht man die ? Nicht wirklich . Unser Auto kann auch all diese coolen Dinge, aber was bringt es ? Ich meine, es bleibt ein AUTO .
Und auch das kann in anderen Sprachen programmiert werden

PS: Unten bei der HTML-Diskussion hast du noch nicht geantwortet.

Die Diskussion halte ich für beendet

0
usernew283 16.02.2014, 18:17
@procoder42

Du hast noch kein umfangreicheres Programm in C geschrieben und kannst das beurteilen ?

Ja, das kann ich.

Braucht man die ? Nicht wirklich . Unser Auto kann auch all diese coolen Dinge, aber was bringt es ? Ich meine, es bleibt ein AUTO . Und auch das kann in anderen Sprachen programmiert werden

Wenn man z.B auf die Bremse drückt, wird der Befehl von C weiterverarbeitet. Von daher ja es bringt was.

0
CoreUser 16.02.2014, 18:37
@procoder42

Python kann mitlerweile auch als Ersatz zu JavaScript benutzt werden(im Firefox) läuft also Server & Clientseitig

0
usernew283 16.02.2014, 18:47
@CoreUser

@prococer42

Du hast die Diskussion hoffnungslos verloren. Du wusstest nicht mal das eine Bremse mit C gesteuert wird, sondern dachtest das es nur "die coolen Dinge" wären.

0
KillerGoldFisch 16.02.2014, 19:26
@procoder42

da man easy an den Quellcode eines Programms kommt

Man muss in Python nicht unbedingt die Src. mit liefern, auch das Ausführen von Bytecode direkt ist möglich...

1
martin7812 16.02.2014, 19:33
@procoder42

Es stimmt, dass das Google-Auto Python-Code enthält. Der Chefentwickler von Google hat über das Google-Auto aber den folgenden Satz gesagt:

Fast der gesamte Code ist in C++ geschrieben.

Bedeutet: Nur ein ganz, ganz kleiner Teil in Python.

0
Atze12321 18.02.2014, 18:42
@usernew283

na dann viel glück mit so einer einstellung auf dem heutigen Arbeitsmarkt. Ausserdem ist C# gewiss keine veraltete Sprache.

0
Lowfry 18.02.2014, 19:15
@Atze12321

Läuft aber nur mit Mono oder auf WindowsPCs. Klarer Punkt abzug für das Net-Framework

0
Atze12321 18.02.2014, 19:27
@Lowfry

Das ist wie wenn ich sage: "Die Java VM läuft nicht auf Mikrocontrollern - Punkt abzug." oder "Der Gewichtheber da schafft die 100m nicht in unter 11 Sekunden - Punkt abzug." Natürlich lassen sich .NET Sprachen nicht so einfach auf Linux portieren, aber dafür wurden sie halt nicht gemacht. Genauso wie Python nicht zur Betriebssystementwicklung und Pascal nicht für die Spieleentwicklung gemacht wurde.

1
P3NT4G0N 16.02.2014, 20:04

Informatik ist nicht dein Ding

Interessant das von dir zu hören... Sieh es ein, du bist erst 13 und programmierst seit 3 Monaten, du bist nicht in der Lage über andere zu urteilen.

0
usernew283 16.02.2014, 20:31

Einpaar Absätzte und eine deutlichd Überschrift hat noch nie jemand geschadet.

0

Was möchtest Du wissen?