Mit welcher Programmiersprache - am besten englischsprachig - kann man im Berufsleben am weitesten kommen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sowas lässt sich generell nicht sagen, da je nach Aufgabe mal das eine oder das andere besser ist. Außerdem ist eine neue Programmiersprache lernen kein Hexenwerk. Du kommst nicht zu Google, weil du viele Sprachen kannst, sondern wenn du einfach ein verdammt guter Informatiker bist. Wirklich weit kommst du also nur, wenn du verdammt gut bist, in dem, was du tust. Das heißt beim Entwickler dann, dass du mathematisch begabt bist, hochgradig analytisch denken kannst und über großes Abstraktionsvermögen und eine gute Übersicht verfügst. Die Schwierigkeit liegt nie in der Programmiersprache, sondern in den Problemstellungen, die es zu lösen gibt. Für jedes Problem gibt es Sprachen, die mehr passen, als andere.

Man sagt aber, dass man als jemand, der hardware-nah entwickelt, besser verdient. Das wäre also etwas, wie C. Und man sagt, dass ein SQL-Experte auch gut verdienen kann. Aber dann halt auch wieder, weil eigentlich das greift, was ich oben gesagt habe.

Kommentar von procoder42
26.03.2016, 11:12

Aber dann halt auch wieder, weil eigentlich das greift, was ich oben gesagt habe.

Oder man zeigt Führungsqualitäten und kennt sich obendrein gut mit den Vorgängen im Bezug auf Software Entwicklung aus .... Wenn man zum Projektleiter aufsteigt, ist es egal ob man vorher in C, Java oder Lolcode entwickelt hat. 

0

Das kann man pauschal nicht sagen - da müsstest du dich schon genauer festlegen. Go ist aber z.B. Ebenso wie Ruby on Rails eine gute Option.

Am meisten benutzt wird SQL, Java, Javascript und C#.

Am weitesten kommts du aber wahrscheinlich eher mit C++.

Wie oft eine Sprache benutzt oder wie weit man damit kommt sind noch lange keine gute Kriterien dafür welche man lernen sollte. Wenn du wirklich eine Programmiersprache lernen willst dann lern die Sprache die dir am meisten gefällt wenn du dir Vorteile/Nachteile, Möglichkeiten, Plattformen etc. der jeweiligen Sprache anschaust. 

Du solltest dich selber auf dem Weg machen und dir deine Sprache suchen aber wenn ich mein Senf dazugeben müsste würde ich dir ganz klar C# empfehlen, da es (In meinen Augen) der absolute Allrounder ist in Sachen Schwierigkeit, Lesbarkeit und Möglichkeiten. 

Also, um das gleich mal klarzustellen: Die ideale Programmiersprache gibt es (leider) nicht. Häufig verwendete Hochsprachen sind C++, Java und C#; es gibt aber auch noch viele andere, die nicht selten vorkommen.

Aber keine Sorge: Wenn du dich gerade am Anfang deiner Progammiererkarriere befindest und nach der besten Sprache suchst, rate ich dir: Nimm erst einmal eine Einsteigersprache, um die grundlegenden Kompetenzen, das Verständnis für logische Betrachtungen und Abläufe, zu erwerben. Google liefert die dazu jede Menge Tipps.
Bist du bereits mit einer Sprache vertraut und suchst nun eine Hochsprache, so bieten sich eben obengenannte dazu an: C++ ist Weiterentwicklung von C, welches du daher i. d. R. streichen kannst. Java wird m. E. am Häufigsten verwendet, unterscheidet sich in der Syntax aber nur mäßig von C#. Ich persönlich (nur freizeitlicher Programmierer) bin mit C# sehr zufrieden. :)

Viel Spaß noch! :-)

Kommt drauf an in welcher Firma und was die machen.

Ich denke mit c++ kommst du am weitesten

CC+.  

Kommentar von Mynxx
26.03.2016, 00:13

Oder Java

0

Was möchtest Du wissen?