Mit welcher Methode findet man seine wahre Berufung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ausprobieren, mit offenen augen durch die welt gehen u auch selbst aufgeschlossen u neugierig sein. sachen die ihr gefallen vertiefen u neue entdecken. irgendwann kommts von selber, vielleicht wenn sie sich selber noch ein bisschen besser kennenlernt, wenn das noch nicht der fall ist. ich glaube nicht, dass es pauschale methoden gibt, da ja jeder mensch anders ist.

ja hast du jetzt tatsächlich den beruf gemeint, oder doch eher berufung im sinn von bestimmung?

0

ja, man kann zb ein freiwilliges ökologisches jahr machen, irgendwo im umweltschutz oder im naturschutz, da kann man einerseits reales leben kennen lernen, um erwachsener zu werden, und andererseits trifft man da viele junge leute, die in ähnlicher situation sind, und mit denen man im gedankenaustausch der sache näher kommen kann, probleme mit den augen anderer sehen lernen, völlig unbekannte interessen anderer leute erleben, allmählich überblick gewinnen.

geht es um die berufswahl? dann wird man es wohl erst feststellen können, wenn man verschiedenes versucht hat. irgendwie kommt man dann immer wieder auf das zurück, was man am besten kann oder am liebsten mag.

Ganz pragmatisch: für die Berufswahl den Geva-Test machen :

(http://www.geva-institut.de/privatkunden/schueler_studenten/bit/index.htm). Da wird eine sehr brauchbare Analyse gemacht, die beschreibt, was einem leicht fällt, wofür jemand geeigent ist. Gottseidank haben wir ja nicht alle die elben Interessen.

Es gibt aber auch Leute, die sich einfach nicht entscheiden können - die "rumeiern". In ganz schwierigen Fällen würde ich sogar eine Selbsthilfegruppe empfewhlen.

Ob es eine "Berufung" gibt, wage ich zu bezweifeln, denn das wäre eine von außen gesteuerte Richtung.

Shag d'Albran

Ich weiß jetzt nicht genau, ob es darum geht, welche Ausbildung sie machen will. Falls ja, dann könnte sie mit einem Praktikum beginnen, um unverbindlich zu schauen, ob es ihr liegt und auch Spaß macht.

Wenn eine Berufung vorhanden, aeussert sich die wie ein Trieb. Und ist durch nichts zu beeinflussen. Schauspieler ! Eltern; nein. Erst ein "anstaendiger Beruf". Schauspieler bleibt. Wo sich keine Berufung aeussert, herausfinden, was Spass machen koennte, es viele Jahre zu tun. Gute Berufsberatung hilft auch weiter. Test fuer Eignung und Neigung.

Was möchtest Du wissen?