mit welcher Ibs kann mann am besten jagen / und wie viel Ibs sind geignet dafür?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm ganz ehrlich?Wenn du bis jetzt null Erfahrung mit Bogenschiessen hast solltest du nicht mal im Traum daran denken nach so kurzer Zeit schon jagen zu gehen-denkst du,du wirst in 4 Monaten so gut das du einen Hirsch auf 30 Meter zielsicher in die richtige Stelle triffst?Stell dir vor du triffst nicht richtig und musst nah rangehen an so ein großes Tier und das ganze vor Ort zu Ende bringen-denkst du,du kannst sowas?Ich schiesse seit 3 1/2 Monaten Compoundbogen mit 50 Pounds-das würde schon reichen um jagen zu gehen aber selbst ich würde mich da noch lange nicht ranwagen...mein Schwiegervater ist Ungar und sogar Europameister von 2012 im 3D schiessen und er meint man sollte mindestens 1-2 Jahre Bogenschiessen Erfahrung haben bis man jagen geht...das soll jetz keine Angeberei sein das ich so jemanden kenne-ich bin eigentlich mehr dankbar dafür jemand zu haben der megaviel Erfahrung hat und mir solche Tipps geben kann-du brauchst definitiv jemanden mit Erfahrung der dir alles zeigt = Haltung,Ausrüstung,Umgang und du musst deinen Bogen kennen! Du musst wissen wie er bei verschiedenen Situationen reagiert etc...hoffe ich konte dir ein bischen helfen auch wenn ich dir mehr vom Jagen erstmal abgeraten habe^^

hay danke für die tipps hahaha dan wird das wohl nix mit dem jagen , also nicht so schnell. ich würde dann mal gerne wissen mit wie viel lbs ich mein ersten bogen holen soll. und was das für einer sein sollte, ich bin 17 hab schohn kraft ich sag mal mehr als der durchschnitt. :) und ich weis nicht mit wie viel lbs ich ein bogen holen soll.

ich dachte da so an ein recurve bogen gedacht mit 20 oder 28 lbs oder einer mit 40 . wie gesagt ich weis nich was richtig wäre für den anfang. MFG Tommil5461

0
@Tommil5461

Ja lass dir Zeit damit und fang den Bogensport in Ruhe an,das ist meiner Meinung nach wichtig...also bei einem Recurvebogen musst du intuitiv schiessen können/lernen...bei dem Compound hingegen schaust du durch das "Peep" und das Visier und hast somit mehr Genauigkeit jedenfalls auf größere Reichweite...ich hab nicht sooo viel Erfahrung mit Recurve aber ich denke wenn du mal irgendwann jagen gehen willst wäre der Compound für dich besser geeignet...wenn du meinst du hast mehr Kraft als der Durchschnitt in deinem Alter würde ich schon durchaus denken das du einen 50 pound Compoundbogen gezogen bekommst-wenn du aber mit 40 startest is das auch nich so schlimm-lieber langsam anfangen und steigern...ich schiesse derzeit mit 50 pound aber habe auch schon 70 pound bögen gezogen und geschossen...du wirst(vorausgesetzt du trainierst kontinuierlich=ich schiesse jeden Tag ca mindestens 1 stunde) sehr schnell merken das du immer leichter den Bogen ziehen kannst weil sich die Muskeln an diese ungewohnte bewegung gewöhnen...ich bin halt von der technik des compounds begeistert und fasziniert und mach dir den deswegen auch schmackhaft aber wenn du in einem laden oder so die möglichkeit hast mal andere bogenarten zu probieren mach das alles^^Ich habe in Ungarn mit Langbögen,Armbrüsten,1800€ Compound und Recurvebögen schiessen dürfen und diese erfahrung war genial aber nach wie vor ist der compound mein favourit-anbei noch ein link,das du auch weisst,was das "peep" und so ist ^^es ist in der bogensehne eingebunden...wenn du infos haben willst was für nen bogen du haben möchtest sag mir wieviel geld du maximal ausgeben könntest/wölltest...ich frag dann meinen schwiegervater in ungarn was er empfehlen kann ;) http://shop.bogenwelt.de/contents/Bogenzubehor_html_m20b657b5.jpg

1
@Sam501

ok danke f[r die yahlreichen anworten und alles ich hab in meiner n'he nen bogen laden gefunden endlich hahaha und werde mich mal dort umsehen / beraten lassen

0
@Tommil5461

Kein Problem sehr gerne-puh hab heut das erste mal auf 30 Meter geschossen-das war ein Erlebnis haha^^Da lernt man seinen Bogen erstmal richtig kennen ^^

0

Also... in vier Monaten lernt man nicht sicher Bogenschießen und verletzt das Wild wahrscheinlich nur schwer statt es zu töten.

Bitte sehe von deinem Plan einfach ab. Du wirst es auch nicht schaffen die benötigten Bogengewichte sauber zu ziehen, da ist man nämlich schnell bei min. 55 lbs oder mehr...

Die richtige Vorgehensweise wäre ersteinmal das Bogenschießen zu erlernen und sich sicher zu sein, dass man trifft. Dann sich erstmal Wissen zu den verschiedenen Bogentypen, Pfeilmaterialien, Spitzen, undundund anhäufen.

Und erst dann (so in 3-10 Jahren) nochmal darüber nachdenken, ob man jetzt bereit ist ein Tier mit einem Schuß zu erlegen... eine zweiten hast du nämlich nicht.

Hi

Also ich gebe dir bei dem meisten Recht nur bei einer Sache nicht:,,Unzwar,dass man 55lbs oder mehr bräuchte.Es kommt darauf an was man schießt z.B. Hase,Fasan,Waschbär,Fuchs,Bieber....Da bräuchte man beidem meisten nur 25-30lbs mind..

0

Zum jagen solltest du auf jeden fall einen compoundbogen schießen mit mindestens 55-60 lbs. Bei deinem fachwissen würde ich mich aber zuerst in einem verein anmelden und dich dort im training mit jägern austauschen

ok vielen dank jetz weis ich Bescheid :)))

0

Ich kann auch mit meinem Recurve-Bogen jagen, das ist alles eine Frage des Trainings... ^^

0

Ja da stimme ich dir zu Changlebob

0

Wie alle anderen schon gesagt haben: lass dir zeit. Welchen bogen du nimmst ist eigentlich dir überlassen. Der bogen sollte ca. 50lbs oder mehr haben. Was aber am wichtigsten ist sind die pfeile, jage nur mit scharfen broadhead-pfeilen, sonst penetriert der pfeil die haut deiner beute meistens nicht. Ausserdem kann das tier einen qualfreien tod sterben

Was möchtest Du wissen?