Mit welcher Frist muss der Arbeitgeber eine Abfindung auszahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Auszahlung einer Abfindung ist meines Wissens frühestens mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses möglich und auch üblich. Eine vorzeitige Auszahlung wäre unlogisch, bis zum tatsächlichen ende des Arbeitsverhältnisses können immer noch Änderungen eintreten, die eine Abfindung nicht rechtfertigen würden.

Aufgrund der Minimierung des Lohnbuchhaltungsaufwandes wird eine Abfindung wie ein Gehalt für mehrere Monate im normalen Zahllauf der Lohn/Gehaltszahlungen abgewickelt. Also nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses zum nächsten Ersten oder 15. des Folgemonats. Du kannst auch eine Stückelung und Streckung auf mehrere Monate verlangen unter Berücksichtigung des steuerlichen Aspekts. Eine Einmalzahlung kommt doch sicher in die Steuerprogression und vermindert dadurch das "Netto". Lohnsteuer wird aber nach wie vor abgezogen.

Spätestens bis zum Ablauf des Beschäftigungsverhältnisses, es sei denn eine schriftliche Vereinbarung weist ein anderes Ziel aus.

Wie steht es den im Aufhebungsvertrag?

hennerf 27.03.2008, 16:37

Da ist der Auszahlungstermin leider nicht festgehalten - ich hatte mir in der "Streitphase" keinen Anwalt genommen

0
Mietnormade 27.03.2008, 16:45
@hennerf

Dann würde ich davon ausgehen das es 14 Tage nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses ausgezahlt wird. Wenn Dein Chef Dich genauso mag wie Du Ihn.

0

Was möchtest Du wissen?