Mit welcher Berechtigung darf der Bar-Unterhaltspflichtige sich das hälftige Kindergeld von dem zu leistenden Unterhalt abziehen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Vater handhabt das richtig.

Der Unterhalt wird so berechnet. Das mit dem Kindergeld wird dabei einfach ungünstig ausgedrückt.

Beide Eltern müssen für das Kind aufkommen. Dabei werden sie vom Staat mit dem Kindergeld unterstützt. Dafür ist es aber egal in welcher Form man für das Kind aufkommt. In eurem Fall ist es so, dass du als Mutter für das Kind mit Sachleistungen aufkommst und der Vater halt mit Geld. Aber ihr beide kommt ja für das Kind auf, halt nur in unterschiedlichen Formen und deshalb ist es auch eine Unterstützung für euch beide.

Der Umgang hat damit übrigens gar nichts zu tun. Also das Geld ist so berechnet, als würde der Vater das Kind nie sehen. Wenn er das Kind zum Umgang abholt, sind das Kosten, die noch zusätzlich für ihn dazu kommen würden.

Der Unterhalt in der Düsseldorfer Tabelle ist auch einfach schon so angegeben, dass da immer die Hälfte vom Kindergeld berücksichtigt wurde. Und deshalb finde ich es auch einfach ungünstig ausgedrückt. Man hätte die Tabelle auch ohne die Berücksichtigung von Kindergeld schreiben können. Dann wäre in der Tabelle natürlich aber weniger Geld angegeben, was der Vater zahlen müsste! Das, was du an Geld bekommst bleibt also das Gleiche! Es wäre dann nur leichter ausgedrückt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vater handhabt das völlig richtig. ihm steht der betrag des hälftigen kindergeldes zu und diesen zieht er von der unterhaltshöhe hälftig ab. wie er verfährt mit umgang oder anderen sachen, das geht dich nichts an. er kümmert sich in form von unterhalt und fertig ist. der betrag abzgl. kindergeld ist die unterhaltshöhe und damit musst du leben.

das kindergeld ist nicht dafür da das es dem kinde zugute kommt, sondern eine steuererleichterung für eltern. das bekommst du als gebärmaschine genauso wie er als vater.

gegenfrage was hast du getan um den umgang zu fördern? und was würdest du tun, wenn er garnicht mehr zahlt, weil er es nicht mehr kann. dann musst du ganz ohne unterhalt auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er zahlt den Unterhalt, damit steht im das hälftige Kindergeld zu.

Das ist keine Kümmer-Prämie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?